Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Samstag, 30. April 2011

Kurze Meldung

Der erste Tag des Backnanger Wollfestes ist vorbei. Ich habe viele nette Leute getroffen und mich mit einigen lange unterhalten. Ich freue mich schon auf den morgigen Tag. Bis jetzt habe ich, wie so oft bei Treffen, kein einziges Foto gemacht. Das muss ich morgen unbedingt ändern, damit ich Sonntag was zeigen kann.

Mittwoch, 27. April 2011

Occhispitze

Mein Occhiteilchen ist noch nicht fertig. Da fehlt noch Einiges vor allem in den Ecken. Vielleicht arbeite ich auf der langen Zugfahrt nach Backnang daran und nähere mich dann der Vollendung.

Die nächsten Tage wird es hier keine Bilder geben, da ich in Backnang bin. Ich hoffe aber wenigstens etwas schreiben zu können. Sonntag Abend bin ich zurück und werde sicher von meinen Fortschritten und vom Backnanger Wollfest berichten.

Dienstag, 26. April 2011

103 Reihen

Die Jacke wächst immer weiter. Inzwischen habe ich 103 Reihen gestrickt. Die vier großen Spiralen sind fertig. Darüber habe ich das Muster ergänzt, da beim Sockenmuster hier die Ferse beginnt. Ich finde das sieht man beim Entwurf gar nicht. Wenn ich weiter bin, könnt ihr euch selbst ein Urteil darüber bilden. 

Morgen werde ich für Backnang packen. Zusätzlich zu den Kursunterlagen nehme ich Kopiervorlagen der Tuchanleitungen mit, die nicht kostenfrei sind.

Das Occhiteilchen werde ich vor der Reise wohl nicht fertig bekommen. Aber das ist nicht schlimm.

Montag, 25. April 2011

Ringtuch mal ungespannt

Eigentlich wollte ich heute noch einmal das Ringtuch gespannt zeigen. Aber meine Seilverlängerung reicht nicht. Mit zusätzlichen Nadeln hätte ich es durchaus spannen können. Aber dann habe ich mir überlegt, dass ich auch mal zeigen kann, wie das Tuch beim Stricken auf der Nadel aussieht. Es sind über 600 Maschen auf der Nadel, die sich ganz schön knubbeln. Sich vorzustellen, wie es hinterher aussieht, ist eher schwierig. Ein paar Mustersätze werde ich wohl noch stricken, bevor ich mit der Borte beginne.

Sonntag, 24. April 2011

Osterwichteln

In einem Handarbeitsforum habe ich beim Osterwichteln mitgemacht. Bekommen habe ich eine Tasche und mit Krappwurzeln handgefärbte Merino mit einer Lauflänge von 1400 m auf 100 g. Dabei waren auch ein Kärtchen und ein wenig österlicher Schokokram.
Jetzt überleg ich, welche meiner Ideen, die schon im Kopf aber noch nicht auf dem Papier sind, ich dafür umsetzen möchte. Als wenn ich nicht schon vorher genug Wolle für die Umsetzung gehabt hätte. Aber die Farbe ist einfach schön. Ich freue mich sie zu verstricken, auch wenn ich sie höchstwahrscheinlich nicht tragen werde.
Das erste Korallentuch war das Gegenstück zu diesem Wichtelgeschenk. Ich hoffe sehr, die neue Besitzerin freut sich auch darüber.

Nun strick und occhle ich erst mal an den anderen Sachen.

Samstag, 23. April 2011

Was das wohl wird?

Was das wird erklär ich ein andermal. Ich weiß was es wird, aber nicht wie es wird, da ich jede Runde neu entscheide, wie es weitergeht. Am Ende soll das Ganze die Form des Papiers daneben haben. Nur Ringe und Bögen waren mir schon in der dritten Runde zu uninteressant. Also habe ich diese in der Blocktechnik gearbeitet. Runde vier wird wieder aus Ringen und Bögen bestehen. Diesmal sind sie als Kleeblättchen angeordnet, wenn ich nicht noch meine Meinung ändere.

Freitag, 22. April 2011

Strickschrift 1 geschafft

Da ich in den letzten Tagen mehr Zeit für die Jacke hatte, habe ich Teil 1 der Strickschrift heute vollendet. Das sind 90 Reihen. Bis zum Armausschnitt sind es weitere 90 Reihen.
Ich bin immer noch von dem abwechslungreichem Muster begeistert. Endlich habe ich auch eine Quelle im Netz gefunden, wo das ursprüngliche Sockenmuster, das ich für meine Jacke abgewandelt habe, zu finden ist.

Donnerstag, 21. April 2011

Maschenmarkierer

Gestern Nacht habe ich drei angefangene Maschenmarkierer beendet, weil ich meine beiden Lieblingsschiffchen für ein anderes Projekt brauche. Das dritte Schiffchen habe ich dann auch gleich befreit.
Letztes Jahr habe ich solche Markierer verschenkt. Dieses Jahr werde ich sie wahrscheinlich dem Ravelertreffen zur Verfügung stellen.
Ich persönlich nutze Occhimarkierer gerne. Habe aber nicht extra dafür gemachte, sondern meist missratene Anfänge von anderen Projekten.

Mittwoch, 20. April 2011

Granat-Korallentuch fertig

Entgegen meiner Vorausschau, habe ich die Borte schon gestern spät abends vollendet und gleich die Fäden vernäht. Heute morgen habe ich das Tuch dann gewaschen und gespannt. Vor ein paar Minuten habe ich es dann vom Spannbrett genommen, Fäden abgeschnitten und es  fotografiert. Deshalb gibt es nun wieder eine kleine Bilderflut.
Das Tuch wiegt 55 g und ist von seitlicher Spitze zur anderen 110 cm breit. Entlang der Rundung gemessen sind es 125 cm. In der Mittellinie ist das Tuch 54 cm lang.

Es groß genug, um es als kleines Tuch für den Rücken zu nutzen. Aber auch als kleines Halstuch eignet es sich, wie die Bilder beweisen. Noch nie habe ich ein so kleines Tuch gestrickt.
Ich persönlich trage lieber große Tücher für den Rücken, weil ich dort am ehesten friere.

Die Jacke und das Ringtuch sind heute wieder gewachsen.
Dann habe ich noch eine nette Idee, die ich in den nächsten Tage umsetzen werde. Davon erzähle ich, wenn es soweit ist, genaueres.
 

Dienstag, 19. April 2011

Ich hoffe es nervt nicht

Ich hoffe es nervt, nicht, dass ich immer wieder Bilder von der sehr langsam wachsenden Jacke zeige. Ich persönlich freue mich über jede gestrickte Reihe so, dass ich die Jacke dauernd bewundern kann. Könnt ihr den Fortschritt zum letzten Bild erkennen?

Die Borte vom Korallentuch ist nun 3/4 fertig. Morgen Nachmittag werde ich das Tuch voraussichtlich spannen. Übermorgen ist es dann trocken und fertig. Danach werde ich die Anleitung übersetzen, damit ich sie Anfang Mai gleich in beiden Sprachen veröffentlichen kann.

Die Runden vom Ringtuch sind inzwischen so lang, dass ich bald weniger als einen Mustersatz am Tag schaffen werde. Bis jetzt habe ich fast jedem Tag diese 4 Runden gestrickt. Manchmal waren es auch mehr. Insgesamt hat das Tuch heute 18 Mustersätze. Wie viel ich insgesamt brauche, damit das Tuch groß genug ist, weiß ich noch nicht. Wolle habe ich im Moment noch reichlich.

Montag, 18. April 2011

Erklärungen zur Borte

Bevor ich in den nächsten Tagen die Borte beende, möchte ich sie etwas erklären und zeigen, wie sie gestrickt wird. Viele Strickerinnen können sich nämlich, bevor sie so etwas selbst gestrickt haben, nicht vorstellen, was sie machen sollen. Deshalb habe ich ein Zwischenstandsfoto gemacht.
Ich habe nun bald die Hälfte erreicht und stricke immer nur über 13 Maschen hin- und her. Dabei wird in jeder Reihe eine Masche des Tuches abgenommen.
Beim Korallentuch habe ich mir bei jedem Muster etwas gedacht. Der obere Teil soll Wellen darstellen, weil sich das Wasser über und auch zwischen den Korallen bewegt. Die Borte soll den Boden also das Riff oder die Felsen, auf denen die Korallen festgewachsen sind, darstellen. Es ist dasselbe Muster, wie das Wellenmuster, jedoch mit weniger Löchern. Dadurch ist es kompakter.

Sonntag, 17. April 2011

Korallen vollendet

Heute habe ich die Korallenstrickschrift vom Granatkorallentuch beendet. Nun fehlt noch die quer angestrickte Abschlussborte. Das Tuch ist nun in der Mittellinie etwas über 40 cm lang. Das Tuch wird wohl ein kleines Halstuch werden. Das kleinste Tuch, dass ich jemals gestrickt habe.
Mal sehen, wie lange ich für die Borte brauche.

Natürlich sind auch die Jacke und das quadratische Tuch ein paar Reihen gewachsen.

Samstag, 16. April 2011

Ausschnitte

Heute habe ich mal eine Collage mit Ausschnitten der Jacke gebastelt. Links ist das Muster, das in zwei Hälften geteilt auch vorne auf der Jacke ist. Rechts ist die Hälfte der vier Spiralen in der hinteren Mitte und an den Seiten fertig. Ich habe  die Jacke jeweils so gelegt, dass von der andersfarbigen Seite dasselbe Motiv zu sehen ist.Die Jacke wächst im Moment täglich um 2 Reihen.

Da mein Geheimprojekt fertig ist, wachsen auch das Granatkorallentuch und das Ringtuch wieder etwas schneller. Spätestens übermorgen habe ich die Korallen vom Korallentuch fertig. Dann gibt es davon wieder ein Zwischenstandsfoto.

Freitag, 15. April 2011

Erinnerung

Ich möchte noch mal an meinen Workshop beim Backnanger Wollfest erinnern. Ich werde anhand dieses Handschmeichlers erklären, wie viel minimale Veränderungen der Abnahmen für die Umschläge und deren Verhältnis zueinander ausmachen. Dies zu verstehen erleichtert sicher das Nachstricken von Mustern. Hilft aber auch beim selbst Entwerfen von Mustern.
Der Kurs dauert recht lange, damit möglichst viel von dem Übungsstück gestrickt werden kann. Da ein ausführliches Skript dabei ist, kann man aber auch zu Hause weiter daran arbeiten und lernen.
Zusätzlich gibt es noch die Anleitung für das Korallentuch, dass ich ab Mai zum Kauf anbieten werde.
Natürlich werde ich auch auf Fragen eingehen und bei Problemen helfen. Ich bin sicher jeder Teilnehmer, egal wie viel Erfahrung er mitbringt, wird etwas dazu lernen.

Gestrickt habe ich in den letzten Tagen natürlich auch. Zeigenswerte Fortschritte hat aber nur mein Geheimprojekt gemacht. Und das darf ich ja nicht zeigen.

Mittwoch, 13. April 2011

Granat-Korallentuch Zwischenstand

Auch mein Granatkorallentuch wächst weiter. die Wellenstrickschrift ist nun einmal gestrickt. Obwohl das Tuch noch sehr klein ist, werde ich jetzt schon mit der Korallenstrickschrift weiterstricken. Mal sehen, ob eine brauchbare Grüße herauskommt. Als Demonstrationsobjekt ist das Tuch aber auf jeden Fall geeignet.

Wie immer sind auch meine anderen Strickprojekte gut gewachsen.

Dienstag, 12. April 2011

ein anderer Zwischenstand

Das Ringtuch ist zwar in den letzten Tagen nur sehr wenig gewachsen, aber dennoch wollte ich mal sehen, wie es jetzt aussieht. Während des Strickens kann man nicht sehr viel erkennen, da die Maschen immer dichter auf der Nadel werden. Ungespannt wirkt das Muster überhaupt nicht.

Alle anderen Strickprojekte sind heute auch gewachsen.

Montag, 11. April 2011

Wieder Doppelstrickjacke

Nun ist wieder ein Zwischenstandsfoto der Doppelstrickjacke fällig. Ich habe nun insgesamt 61 Reihen gestrickt. Man erkennt immer mehr von dem interessanten Muster. Gefällt es euch auch so sehr? Ich würde mich über Kommentare freuen.

Außerdem habe ich ein paar Reihen vom Granat-Korallentuch gestrickt.
Dann habe ich ein Geheimprojekt angefangen.
Heute Abend werde ich noch ein paar Runden vom Ringtuch stricken.

Sonntag, 10. April 2011

h+h zum Dritten

Heute war ich noch einmal den ganzen Tag auf der h+h. Viele, viele Eindrücke habe ich gesammelt. Viele Menschen getroffen und mit ihnen nette Gespräche geführt.

Man kann auf der h + h eigentlich nicht kaufen, sondern nur ordern. Ein paar Ausnahmen gibt es aber. Knöpfe und Perlen kann man auch in kleinen Mengen kaufen und bei manchen Anbietern bekommt man ganz gegen Ende auch Wolle.
Gestern hatte ich 3 Knäuelchen dünnes Häkelgarn gekauft und einige Perlen.
Heute sind dann noch feine Lacegarne von lotusyarns in meine Vorräte gewandert. Die grüne Wolle mit etwas Cashmere hat 1200 m auf 100 g und die naturfarbene Seide 750 m auf 25 g. Ich freue mich schon diese feinen Garne zu feinen Spitzentüchern zu verstricken.
Gestrickt habe ich nur eine Reihe von meiner Jacke. Morgen nimmt wieder das Stricken die meiste Zeit meines Tages ein.

Samstag, 9. April 2011

Messeeindrücke ohne Foto

Heute war ich zum Schauen auf der H + H. Gestern habe ich ja nicht viel gesehen. Dafür waren Monika Eckert und Birgit Freyer kurz an meinem Stand. Heute war Claudia an dem Stand von Clover. Getroffen habe ich eine Menge bekannte Leute, die ich zum Teil schon vorher kannte. Andere kannte ich bis jetzt nur aus dem Internet. Ich hatte viele nette Gespräche. Wenn ich jetzt eine Liste der Menschen, die ich gesprochen habe, erstellen würde, wäre sie ellenlang.
Morgen gönne ich mir noch einen Tag auf der Messe. Da findet Mittags ein Treffen von Ravelry-Mitgliedern statt. Ich freue mich schon drauf.

Freitag, 8. April 2011

Messearbeiten

Heute war ich zum Vorführen der Produkte bei Clover am Messestand auf der H + H. Das ist eine große Fachmesse für Handarbeiten und Hobby. Hauptsächlich habe ich, wie gewünscht, tunesisch gehäkelt. Ich habe mich entschieden einen Beutel zu häkeln, um an ihm das tunesische Rundenhäkeln mit der doppelseitigen Häkelnadel zu zeigen. Der Beutel ist ungefähr halb fertig geworden.

Ein paar Pompons habe ich auch gemacht.

Aber auch mein 2. Korallentuch, dass ich Granat Korallentuch getauft habe, hat einen schönen Anfang bekommen. Mit ihm habe ich die neuen austauschbaren Clover Bambusnadeln getestet. Das Set ist wirklich empfehlenswert.

Viel werde ich heute nicht mehr machen. 9 Stunden Messe sind schon anstrengend, aber auch wunderschön. Morgen und übermorgen gehe ich als Besucher hin und werde Eindrücke und Ideen sammeln.

Donnerstag, 7. April 2011

36 Kleeblätter

Heute Abend habe ich insgesamt 36 fertige Kleeblätter in drei verschiedenen Farben. Morgen mache ich wahrscheinlich noch ein paar wenige, die aber sicher nicht auf ein Foto kommen.
Außer den Kleeblättern habe ich nur 2 Reihen an der Jacke gestrickt.
In den nächsten Tagen ist bei mir Messe angesagt. Ich freue mich schon drauf.

Mittwoch, 6. April 2011

Nur Fortschritte ohne Foto

Heute habe ich eine Menge Kleeblätter geocchelt. Da ich sie Freitag zur Messe mitnehme und nicht vorhabe wieder nach Hause zu nehmen, werde ich morgen Abend ein Foto von allen bis dahin geschafften machen.

Das Ringtuch ist wieder einen Mustersatz gewachsen. Die Jacke ist 2 Reihen länger geworden. Eine dritte Reihe wird heute noch folgen.
Heute habe ich noch die Wolle für das Korallentuch gewickelt und die ersten 8 Reihen gestrickt. Das ist nur das kurze Nackenband, damit die Kante durchgeht. Morgen werde ich an diesem Tuch wahrscheinlich keine Masche stricken. Ich habe für Freitag angeschlagen, damit ich auf der Messe ein schönes Projekt habe.
Als anderes Projekt für die Messe habe ich einen kleinen runden, tunesischen Beutel angeschlagen.
Bald sind die Messevorbereitungen abgeschlossen.

Dienstag, 5. April 2011

Pompoms

Nun ist das Osternest mit Pompoms statt Eiern gefüllt. Ich weiß nun mit welcher Wolle Pompoms am besten schön gleichmäßig rund werden.

Sonst habe ich heute einige Kleeblätter geocchelt. Morgen mache ich noch mal ein Foto von ihnen.
Die Jacke ist bis jetzt zwei Reihen gewachsen. Ich werde wohl genau wie gestern auf drei Reihen kommen. Als tägliches Minimum habe ich mir eine Reihe vorgenommen. Das ist eine knappe Stunde, wenn ich nicht gleichzeitig im Internet lese und zwischendurch auch schreibe.
Das Ringtuch soll heute auch noch einen Mustersatz größer werden.

Montag, 4. April 2011

Kleeblätter

Gestern spät abends hatte ich eine neue Idee. Kleeblätter für die Messe. Ich nehme dafür statt der von mir am liebsten verwendeten Spitzengarne Häkelgarne in Stärke 5 und etwas dicker. So werden sie nicht so klein. Ich werde auch noch welche in einem dritten Grünton aus 10er Garn machen. Die sind dann etwas kleiner. Mal sehen, wie viele ich in den nächsten Tagen schaffe.

Gestrickt habe ich heute noch wenig, aber es wird sicher noch etwas mehr. Stattdessen habe ich ein paar Pompoms gewickelt. Die werde ich in den nächsten Tagen zeigen.

Sonntag, 3. April 2011

Osternest-und hase

Osterhase und Nest sind heute fertig geworden. Die Anleitung vom Langhalshasen ist von Christine Manitz. Vor dem Filzen war das Häschen 30 cm lang. Nun ist es nur noch 15 cm hoch und dicht gefilzt. Die mit Nadelstärke 4,5 mm gestrickte Malabrigo Lace filzt unglaublich gut.

Beim Osternest habe ich einfach drauflos tunesisch in Runden gehäkelt. Die letzten Runden vor der Kante habe ich ohne Mohair gehäkelt. Die obere Kante ist eine linke Runde.  Anschließend habe ich noch einige Runden weitergehäkelt und die Abkettkante außen festgenäht. In den nächsten Tagen werde ich das Nest mit Pompoms füllen, da Clover mir ein Set geschickt hat.

Jetzt stricke ich erst mal ein paar Reihen an der Jacke und plane heute noch mindestens zwei Mustersätze vom Ringtuch.

Samstag, 2. April 2011

Schon wieder die Jacke

Da das Osternest und auch das Häschen noch nicht fertig sind, gibt es heute wieder Fotos von der Jacke, die ein wenig gewachsen ist. Je weiter sie wächst, desto zufriedener bin ich mit dem Muster.                            


Freitag, 1. April 2011

Osternest angeschlagen

Heute habe ich das Osternest für die Messe angeschlagen. Bei den zweiten Runden habe ich immer zusätzlich ein Mohairgarn mitgehäkelt, damit das Nest hinterher etwas weicher wird. Ich habe schon etwas aufgebürstet, um zu sehen, ob es auch klappt. 
Das Osterhäschen ist noch nicht fertig, da im Moment erst mal die normale Wäsche gewaschen werden muss.

Die Jacke ist nur wenig gewachsen und das Ringtuch heute bis jetzt noch gar nicht. Bevor ich schlafen gehe ändert sich das aber noch.