Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Donnerstag, 29. September 2011

Bald fertig mit den geheimen Aufträgen

Mit den Geheimaufträgen bin ich inzwischen so weit, dass ich, wenn nichts dazwischen kommt, Montag fertig bin.
Dann habe ich richtig Zeit mich auf das Ravelertreffen in Frechen vorzubereiten. Wahrscheinlich werde ich den ersten Workshop aus der Maschenkunst benutzen. Vielleicht überarbeite und oder ändere ich ihn aber noch. Auf jeden Fall habe ich eine zusätzliche Legende für Combinedstricker, bei denen die Maschen nach einer linken Reihe anders herum auf der Nadel liegen, geplant.

Mittwoch, 28. September 2011

Wieder Nefertiti Wrap

Bei der Nefertitistola bin ich inzwischen mitten in Chart 12. 18 Charts hat die Anleitung insgesamt. Chart 13 ist am längsten. Dort beginnt der Übergang zum Anfangsmuster bzw. Endmuster.

Montag, 26. September 2011

Geschriebene Vorschau

Ich freue mich, dass schon einige die Anleitung vom Horus gekauft haben.
Inzwischen stricke ich weiter an der Nefertiti Stola und an dem dritten Auftrag. Wobei ich wesentlich mehr an dem Auftrag stricke. Danach werde ich sicher wieder mehr zeigen können.
Allerdings werde ich dieses Jahr wieder einen Adventskalenderknitalong veranstalten. Dafür werde ich diesmal ein Tuch entwerfen, dass wahrscheinlich faroeserformähnlich werden wird. Das kann ich natürlich nicht vor Weihnachten vollständig zeigen.
Da ich letztes Jahr noch nicht gebloggt habe versuche ich zu erklären, wie es dazu kam, dass ich so etwas mache.
Die letzten Jahre ( auf jeden 2008 und 2009) gab es einen freien schwedischen Adventskalender für Strickerinnen. Dort wurde in der Adventszeit jeden Tag ein neues Muster für einen Musterschal veröffentlicht. Die Anleitung war in schwedisch und englisch als Text ausgeschrieben. 2009 habe ich für einige Mitstrickerinnen eine Strickschrift mit deutscher Legende dazu erstellt und verschickt.
2010 gab es den Kalender nicht mehr kostenlos, sondern nur noch in Zusammenhang mit einem Wollekit, das aus feiner Yakwolle bestand. Deshalb waren viele, die das letzte Jahr gestrickt hatten, enttäuscht. Im Zusammenstrickenforum in Ravelry kam die Idee auf doch einen eigenen deutschen Schal zu kreieren. Da es schon fast Mitte November war, kam die Idee sehr spät. Da ich mir aber auch schon Gedanken gemacht hatte, habe ich mich bereit erklärt, von allen mir im Internet bekannten Tuchdesignerinnen Ideen zu sammeln und in einen Schal zu packen. Einige Muster habe ich auch selbst entworfen. 10 weitere Designerinnen haben mir Muster geschickt. Mein Probeschal war nicht am 1. Dezember fertig, aber ich wußte, dass alles klappt. So konnte tatsächlich ein deutscher Adventskalenderschal veröffentlicht werden.
Dieses Jahr habe ich deutlich mehr Zeit mich gedanklich mit dem Thema Adventskalender auseinanderzusetzen. Ich habe zwar noch nichts zu Papier gebracht aber schon einige konkrete und etwas weniger konkrete Ideen, die ich in das Tuch umsetzen werde.

Sonntag, 25. September 2011

Horus KAL

Da das erste Teststricktuch fertig ist, habe ich nun den KAL-Termin für den Horus festgelegt. Der KAL beginnt zum großen Ravelertreffen in Frechen am 15. Oktober. Die Anleitung besteht aus 6 Teilen. Jede Woche folgt ein weiterer Teil der Anleitung. Der 6. Teil ist die komplette Anleitung, so wie sie später auch zu kaufen sein wird.
Während des KALs kostet die Anleitung 2,50 € später dann 6 €. Kaufen kann man ab sofort, bekommt aber zunächst nur das Titelblatt mit allgemeinen Angaben.
Hier der Link zur Ravelrypatternseite mit
ein paar Angaben.

Samstag, 24. September 2011

Kaarst

Ich habe hier schon öfter erwähnt, dass ich fast jeden Samstag zum Stricktreffen in Kaarst fahre. Es findet normalerweise im Café EinBlick statt. Dieses Stricktreffen ist immer gut besucht. Über 20 Strickerinnen sind keine Seltenheit. Diesmal habe ich dran gedacht meine Kamera mitzunehmen und ein Foto zu machen.

Freitag, 23. September 2011

30 Reihen weiter

Das Nefertiti-Tuch ist wieder 30 Reihen gewachsen. Chart 10 ist nun beendet. Wie versprochen gibt es heute ein Detailfoto von dem neuen Muster. Es gefällt mir ausgesprochen gut.

Mittwoch, 21. September 2011

Badefoto

Das zweite Teil für die Zeitschrift ist fertig gestrickt. Im Moment liegt es zum Trocknen auf dem Spannbrett. Vorher durfte es baden.

Dienstag, 20. September 2011

Chart 9 fast fertig

Noch 2 Reihen fehlen, dann ist Chart 9 fertig. Das Muster ändert sich in diesem Teil. Es wird deutlich interessanter. Sobald vom neuen Muster mehr zu erkennen ist, mache ich ein Detailfoto.

Sonntag, 18. September 2011

Keine Handarbeit Was ich am Wochenende gemacht habe

Dieses Wochenende habe ich nur ganz wenige Maschen gestrickt.
Stattdessen war ich mit der Grundschulklasse, in der ich seit 12 Jahren helfe, auf Kennenlernklassenfahrt in einer Jugendherberge. Die Klassenfahrt war wunderbar organisiert. Ein Höhepunkt war heute morgen ein Waldspaziergang mit abschließender kleiner Flugschau. Jedes Kind, auch die kleineren Geschwisterkinder, durften einen Turmfalken auf ihrer Hand landen lassen und anschließend diesen wunderschönen Uhu streicheln. Dabei hat der Falkner Wolle ( Wolfram Kasserneck), der auch die Waldführung geleitet hat, vieles kindgerecht erklärt. Aber auch die Erwachsenen haben etwas dazu gelernt.
Jetzt wisst ihr, wieso ich nicht zum Stricken gekommen bin.

Freitag, 16. September 2011

Nefertiti zum Fünften

Ich habe nun dreiviertel des Chart 8 vom Nefertiti Wrap gestrickt. In Chart 9 ändert sich endlich das Muster.

Morgen werde ich nicht bloggen, da ich nicht zu Hause sein werde. Viel zum Stricken werde ich an diesem Wochenende wahrscheinlich auch nicht kommen.
Ist dieser Blog eigentlich lesenswert?

Ravelry-Treffen in Frechen

Nun ist es nur noch ein Monat bis zum großen Ravelry-Treffen 2011. Es findet am 15. und 16. Oktober in der Stadthalle von Frechen statt.
Wie letztes Jahr werde ich wieder Kurse zum Thema Lochmuster oder Neudeutsch Lace halten.Noch sind Plätze frei.

Die letzten beiden Jahre war das Ravelertreffen in Backnang. Dieses Jahr ist es in Frechen, was für mich ohne Übernachtung erreichbar ist.
So ein Ravelertreffen ist ein tolles Erlebnis. Man trifft massenweise nette, strickbegeisterte Menschen, die man oft nur aus dem Internet kennt. Oder man trifft sie nach einem Jahr wieder. Man kann wunderbare, besondere und normale Wolle anschauen, befühlen und kaufen. Und man kann an Kursen teilnehmen ( oder welche halten). Und dazwischen kann man sich hinsetzen, gemeinsam stricken und natürlich quatschen. Meiner Meinung nach lohnt es sich, am Ravelertreffen teilzunehmen. Karten bekommt man hier.

Mittwoch, 14. September 2011

Nur Worte

Heute habe ich kein Foto zum Zeigen. Deshalb erzähle ich was.
Im Moment lasse ich den Horus Teststricken. Die Hälfte der Teile wurde schon erfolgreich gestrickt. In einigen Tagen wird bestimmt der erste nachgestrickte Horus fertig sein. Ich freu mich schon sehr darauf. Wann soll ich dann das Tuch als KAL veröffentlichen? Bald?

Dienstag, 13. September 2011

Reste

Das ist übrig von dem, was ich in der letzten Woche gestrickt habe. Das Teil, das aus der verstrickten Wolle entstanden ist, ist nun gewaschen und trocknet vor sich hin. Zeigen werde ich es erst im nächsten Jahr.

Montag, 12. September 2011

Fortschritte

Ist der Fortschritt der letzten Tage erkennbar? Seit dem letzten Bild ist das Tuch um einen Chart gewachsen. Im Moment stricke ich nur morgens ein paar Minuten an ihm.

Sonntag, 11. September 2011

Das liegt im Moment brach

Das liegt hier seit kurz vor dem Urlaub zur Weiterverarbeitung bereit. Im Moment muss es allerdings warten. Wenn das ein brauchbares Ergebnis ergibt, soll es aber noch mindestens einen weiteren geben.

Freitag, 9. September 2011

Das habe ich vergessen zu zeigen

Diese Maschenmarkierer habe ich im Flugzeug von und nach Barcelona geocchelt. Leider ist die große Öse beim Zweiten etwas zu lang geraten. Auch sonst entspricht er nicht ganz dem, wie ich ihn haben wollte. Aber benutzen kann man ihn sicher.

Donnerstag, 8. September 2011

Nefertiti wächst nur noch langsam

Heute zeige ich wieder ein Bild vom Nefertiti Wrap. Ich bin nun mitten in Chart 6.
In nächster Zeit wird es nur noch langsam wachsen, weil ich drei Strickaufträge bekommen habe, die  einen Abgabetermin haben. Ich darf sie aber vorerst nicht zeigen.
Ich hoffe, ich kann hier dennoch noch Sachen zeigen. Mal sehen. Ich werde mir was einfallen lassen.

Mittwoch, 7. September 2011

Soeben vollendet: Chamäleon

Vor ein paar Minuten ist das Chamäleon fertig geworden. Es gefällt mir sehr gut. Seine Länge beträgt knapp 19 cm.
Die Anleitung ist von Hansi Singh ist sehr gut ausgearbeitet. Der Schwanz z.B. rollt sich nur durch die Zunahmen und verkürzten Reihen ein. Man muss ihn nicht fixieren.
Verkürzte Reihen mit Wickelmaschen und Maschenstich braucht man dringend, wenn man eine Anleitung von Hansi Singh nacharbeitet. Wenn man sie vorher nicht konnte, beherrscht man sie hinterher. Auch Maschen aufnehmen aus Kanten und Maschen ist fast immer gefragt. Aber der Aufwand lohnt sich.

Dienstag, 6. September 2011

Rückenkamm und Augen

Das Chamäleon hat nun Rückenkamm und Augen bekommen. Als nächstes werden die Beine angebracht. Damit die Drahtkonstruktion Platz hat wurden Im Körper Löcher an den Beinansatzstellen gestrickt. Man kann sie also auch nicht an die falsche Stelle setzen.

Montag, 5. September 2011

Nefertiti wächst

Das Nefertiti-Tuch wächst ganz gut. INzwischen bin ich mitten in Chart 5 von 18. In Chart 4 habe ich die volle Breite erreicht.   Wie gefällt euch der Anfang?

Sonntag, 4. September 2011

Kopf gestrickt

Heute habe ich ein paar Reihen an dem Tuch und den Kopf vom Chamäleon gestrickt. Als nächstes werden die Augen gearbeitet.
Zusätzlich übersetze ich die Anleitung vom Horus. Das ist eine Menge Arbeit.
Meine Teststrickerinnen kommen gut voran.

Samstag, 3. September 2011

Neuanfang und Fortschritt

 Gestern habe ich ein neues Lochmustertuch angeschlagen. Diesmal ist es kein Eigenentwurf. Es ist Nefertiti von Miriam L. Felton. Die Anleitung und die Wolle habe ich in der deutschen Wunschgruppe in Ravelry geschenkt bekommen.
Vom Chamäleon habe ich bald das vierte Bein fertig. Es muss noch zusammengenäht und dabei gefüllt werden. Damit es besser seine Form behält und beweglich ist, ist in jedem Bein eine Drahtkonstruktion, wie sie zwischen den fertigen und dem unfertigen Bein liegt.

Freitag, 2. September 2011

Horus

 Nun ist der Krapp-Horus fertig. Das Tuch besteht aus 41 g mit Krappwurzeln handgefärbter Merino 28/2, die ich mit Nadelstärke 3,75 mm verstrickt habe. In der Mittellinie ist es 60 cm lang und seine Breite beträgt, an der breitestens Stelle grade gemessen, 117 cm. Da es sich durch seine besondere Form gut um den Hals legen lässt, ist das eine schöne Größe.
Nun werde ich die Anleitung testen lassen und ins Englische übersetzen.
Anschließend wird es dazu einen Knit-along geben.
 

Donnerstag, 1. September 2011

Horus: nur noch warten

 Heute bin ich mit der Außenborte des Horus fertig geworden. Die 6 Fäden habe ich vernäht, aber noch nicht abgeschnitten.
Ungespannt ist das Tuch ganz schön krumpelig und man kann nur ahnen, wie es später aussehen wird. Auf dem Spannbrett habe ich mal wieder in doppelter Lage gespannt. So wird das Tuch nahezu symmetrisch. Morgen früh ist das hauchdünne Tuch, das vor dem Baden ganze 41 g wog, ganz sicher trocken. Dann mache ich die Abschlussfotos.
Die Anleitung wird noch etwas auf sich warten lassen, da ich erst Teststricken lassen möchte. Danach plane ich einen bezahlten KAL mit mehreren Teilen.