Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Montag, 31. Oktober 2011

Trägerteil

Nun habe ich das Trägerteil vom Vorderteil angestrickt. Jetzt folgt erst das Quadrat von Rücken mit dem entsprechenden Trägerteil. Danach werden beide Teile noch verbreitert und die Ärmel angestrickt. Das erste Dreieck vom Rückenteil habe ich schon begonnen.
Das Adventskalendertuch ist nun vollständig gestrickt. Morgen werde ich es waschen und spannen.

Sonntag, 30. Oktober 2011

Nun läuft wieder alles in normalen Bahnen

 Heute ist wieder ein normaler Sonntag. Das heißt ich bin zum Stricken und Zusammennähen gekommen.
Das Escherkissen liegt jetzt gewaschen zum Trocknen auf einem Handtuch. Sobbald es trocken ist nähe ich den Reißverschluss ein.
Der Schattenpullover ist schon gestern um ein Paar Reihen gewachsen. Heute habe ich das vierte Dreieck vollendet und gleich die Maschen für das Trägerteil aufgenommen.
Das Adventskalendertuch hat nun den 23. Dezemer erreicht. Wahrscheinlich wird heute noch der 24. Dezember fertig.
Den Kalender selbst wird mein Sohn zum Laufen bringen. Das habe ich mir von ihm zum Geburtstag gewünscht.

Gestern

Gestern war mein Geburtstag. Abends hatte ich ein paar Gäste, die schön lange geblieben sind. Von ihnen habe ich wunderschöne Geschenke bekommen.
Konni hat mir eine schöne Karte mit einem amazon-Gutschein geschenkt, den ich voraussichtlich in eines der Bücher von Lesley Stanfield umwandeln werde.
Dracherl hat mir vier Maschenmarkierer und ein Paar Socken mit Helixferse geschenkt.
Von Merinetta bekam ich ein farblich passendes Filzset. Es sind drei umfilzte Steine, ein Teelicht und eine gut duftende Seife.
Von der lieben Strickperle bekam ich ein Tuch mit facettierten Perlen und Wickelbraid als Abgrenzung zwischen den Farben und eine gestrickte Weihnachtskugel Julekul genannt.






Zusätzlich kamen per Post eine hübsche Karte umd drei Maschenmarkierer von Marga. Und per Mail diese tolle Katzentuchanleitung, die mir Trina geschenkt hat.

Freitag, 28. Oktober 2011

Nur noch nähen

In den letzten Tagen habe ich die letzten beiden halben Schildkröten und die allerletzte Ente gestrickt. Wenn ich diese eingefügt habe, fehlt für den Kissenbezug nur noch der Reißverschluss.
Das Adventskalendertuch ist natürlich auch weiter gewachsen. Der 21. Dezember ist gestrickt. Heute Abend folgt noch der 22. Dezember.

Donnerstag, 27. Oktober 2011

3 Dreiecke

Auch der Pullover Skyggen liegt nicht einfach so herum. Das dritte Dreieck ist fertig. Nun wird das Quadrat geschlossen.

Das Adventskalendertuch 2011 hat den 19. Dezember erreicht. Den 20. stricke ich heute auch noch. Im Moment wächst das Tuch jeden Tag um zwei Tage. Einige Fehler in der Strickschrift habe ich gefunden und gleich verbessert. Ein paar Fehler befinden sich noch in den letzten Reihen. Auch diese werden hinterher korrigiert sein.

Mittwoch, 26. Oktober 2011

Noch mehr Escher

Nachdem ich den letzten Fisch gestrickt habe, habe ich ihn gleich eingenäht. In ein paar Tagen ist der Kissenbezug fertig. Ich habe noch einen roten 50 cm Reißverschluss. Nach dem Waschen entscheide ich, ob ich diesen benutze oder doch noch einen Neuen besorge. Ein passendes Inlett bzw. Kissen brauche auch noch. Auch da weiß ich die exakte benötigte Größe erst nach dem Waschen.
Das Adventskalendertuch gedeiht auch prächtig. Der 17. Dezember ist gestrickt. Der 18. Dezember folgt heute auch noch.

Dienstag, 25. Oktober 2011

Kissenwachstum

Jetzt fehlen nur noch ein Fisch, eine Ente und zwei halbe Schildkröten.
Die letzte ganze Schildkröte hätte ich schon annähen können. Dafür müsste ich aber einen neuen Faden ansetzen. Wenn ich zuerst den letzten Fisch stricke und annähe, kann ich den Faden vom Kopf der Schildkröte nehmen, deshalb muss diese Naht noch warten. Deshalb wird auch als nächstes der letzte Fisch gestrickt.
In den nächsten Tagen muss ich dann man schauen, ob ich einen passenden Reißverschluss habe oder einen kaufen muss.
Das Adventskalendertuch wächst auch zügig. Der 15. Dezember ist gestrickt. Der 16. ist in Arbeit und wird mit Sicherheit heute fertig.

Montag, 24. Oktober 2011

Schattenpullover

Der Pullover gedeiht auch prächtig. Das zweite Dreieck ist geschafft. Die Maschen vom Dritten habe ich auch schon aufgenommen. Das Dreieck wird nun genauso gestrickt wie das Zweite.
Auch das Adventskalendertuch ist gewachsen. Gestern habe ich den 12. Dezember vollendet. Heute am frühen Nachmittag war der 13. Dezember fertig. Jetzt stricke ich noch den 14. Dezember. Mal sehen, ob er heute noch fertig wird.

Sonntag, 23. Oktober 2011

Escherkissen Fortsetzung

 Das Escherkissen nimmt immer mehr Formen an. Heute habe ich eine Ente und einen Fisch angenäht. Die Pfeile zeigen, welche Enden mit der nächsten Naht verbunden werden. Nach dieser Naht entsteht die Kissenform und das Teil kann nicht mehr flach gezeigt werden.
Das sieht man dann bei den nächsten Bildern, wo ich die Naht schon geschlossen habe. Nun liegen die beiden neuen Tiere auf den Alten. Zwei Schildkröten liegen an den Kanten und sind umgeklappt.


Samstag, 22. Oktober 2011

Skyggen geht um die Ecke

Heute habe ich auf der graden Seite Maschen aufgenommen. Nun werden die Reihen wieder kürzer. Die rote Kante vom ersten Dreieck ist später unten. Jetzt geht es nach oben.
Der Adventskalender ist bis zum 10. Dezember gestrickt.
Allmählich muss ich mir Gedanken machen, wie ich ihn hier einfüge und vor allem, wo ich die Pdf-Dateien der einzelnen Tage zwischenspeichere.

Freitag, 21. Oktober 2011

Skyggen erstes Dreieck

Soeben habe ich das erste Dreieck des Schattenpullovers vollendet. Als nächstes werden auf einer Seite Maschen aufgenommen und das zweite Dreieck angestrickt.
Der Adventskalender ist heute nur um einen Tag gewachsen. Vor dem Schlafengehen beginne ich aber noch mit dem 9. Dezember.

Donnerstag, 20. Oktober 2011

Und schon wieder Escher

Nun habe ich noch eine halbe Schildkröte gestrickt und gleich angenäht. Diese ist gegengleich zur Ersten. Nun beginnt die andere Seite des Kissens.
Beim Adventskalender bin ich inzwischen mitten im 7. Dezember. Den 5. hatte ich noch gestern Abend vollendet.

Mittwoch, 19. Oktober 2011

Escher und Skyggen

 Heute habe ich mich etwas von der Anleitung zum Escherkissen gelöst. Die Anleitung sieht vor am Verschluss zwei zusätzliche Schildkröten zu stricken und diese umzuklappen. Ich habe nun eine halbe gestrickt.
Sie sieht etwas merkwürdig aus. Passt das? Probeweise habe ich sie an der Stelle festgesteckt, wo sie hingehört und durch die Kante eine Stricknadel gezogen. Geht doch.
Also habe ich sie eingenäht. Die nebenliegende Schildkröte habe ich umgeklappt. Ich bin zufrieden. Ich werde werde also noch drei halbe Schildkröten stricken. Bei Zweien muss ich die andere Hälfte stricken, damit es passt. Jetzt fehlen noch je 3 Vögel, Fische und halbe Schildkröten.


Zusätzlich habe ich den Pullover Skyggen (Schattenpullover) von Marianne Isager angefangen. Ist einfach und macht dennoch Spass.
Mein Adventskalendertuch ist auch um einen Tag gewachsen. Bei mir ist der 4. Dezember vorbei. 

Noch mehr Escher und Vorbereitungen



 Heute habe ich weiter an dem Escherkissen gearbeitet. Auf den Stricktreffen heute Abend habe ich die vierte Schildkröte vollendet. Anschließend habe ich sie eingenäht. Jetzt kann man schon viel von der endgültigen Form erkennen.
Das Foto ist leider sehr schlecht. Morgen mache ich ein Neues. Foto ersetzt.

Die Vorbereitungen für ein weiteres Projekt habe ich heute auch gemacht. Ich habe die dazugehörige Wolle gewickelt. Das Teil wird dreifarbig.

Montag, 17. Oktober 2011

Nachlese und Escher

Noch ein wenig zum Treffen in Frechen. Inzwischen gibt es in vielen Strickblogs Berichte und Bilder vom Treffen. Dort kann man auch die Stände bewundern, die ich vergessen habe zu fotografieren. Ich muss noch Lernen vernünftige und reichlich Fotos von solchen Events zu machen. In der Presse ist auch schon ein Artikel erschienen. Online ist davon ein sehr schöner Bilderstreifen.

Während des Ravellertreffens habe ich ca. 1/3 eines Fisches des Escherkissens gestrickt. Vorher habe ich an normalen Tagen mindestens ein ganzes Tierchen geschafft. Der Fisch ist inzwischen fertig und wartet darauf angenäht zu werden. Die dritte Schildkröte habe ich heute verbunden. Wenn die bis jetzt fertigen Tierchen zusammengenäht sind, ist die Hälfte gestrickt und zusammengefügt. So wie ich sie hingelegt habe, erkennt man schon, wie das Kissen werden wird.
Mein Stricktempo wird sicher nicht mehr so schnell werden, da ich nun das Adventskalendertuch2011 auf meinen Nadeln habe und in den nächsten Tagen auch noch einen Pullover anschlage. Dafür muss ich aber zunächst die Wolle wickeln.

Frechen 3. deutsches Ravelertreffen

 Gestern und heute war das 3. große Ravelertreffen, das diesmal in Frechen stattgefunden hat. Ich war an beiden Tagen dort und habe am Nachmittag einen Lochmusterkurs gegeben. Die Kurse waren wunderbar.
Im Frechener Stadtsaal waren außen Stände mit Wolle, Spindeln und anderem Zubehör zu bewundern und man konnte wunderbar einkaufen. In der Mitte und auf der Empore waren Tische für die Strickerinnen. Meine Fotos sind von Samstag Abend, als es schon ruhiger wurde.
Ich habe dort viele nette Gespräche geführt und mich gefreut bekannte Gesichter wiederzutreffen und neue Bekanntschaften zu machen.
Es gab mindestens eine, die ein Design von mir trug. Es handelt sich um das Alhambratuch.
Die letzten beiden Bilder zeigen meine Ausbeute. Das erste Bild habe ich als Dankeschön fürs Kurse halten bekommen und das Zweite sind meine Einkäufe.
Ich freue mich schon auf das nächstjährige Ravelertreffen, das in Bonn stattfinden wird.



 

 

Sonntag, 16. Oktober 2011

zu nächtlicher Stunde kein Foto mehr

Ich war heute in Frechen auf dem diesjährigen Ravelertreffen. Es hat mir sehr gut gefallen. Ich habe unglaublich viel nette Gespräche geführt und nur wenige Reihen gestrickt.
Mein Kurs hat zur Zufriedenheit aller geklappt. Jeder hat was Neues mitgenommen unabhängig von den Vorkenntnissen. Diesen Kursaufbau kann ich öfter verwenden.
Heute nach dem Schlafen werde ich erneut nach Frechen fahren. Ich habe ja noch einen zweiten Kurstermin und freue mich auf weitere Gespräche.
Spätestens Montag zeige ich dann auch Bilder.

Freitag, 14. Oktober 2011

Gleich beginnt der Horus Knitalong

In ein paar Minuten lade ich den ersten Teil der Horus Anleitung hoch. Ich wünsche allen viel Spass beim Stricken.
Ich habe heute die ersten Reihen vom Adventskalendertuch gestrickt.
Morgen und Übermorgen bin ich in Frechen beim Ravekertreffen. Mal sehen, ob ich, wenn ich spät abends nach Hause komme noch was schreibe.
Ich werde auf jeden Fall davon berichten.

Donnerstag, 13. Oktober 2011

weiter gehts

Das Escherkissen wächst. Als der zweite Tiersatz gestern fertig war, habe ich gleich wieder zusammengenäht. Als nächstes habe ich eine Schildkröte angefangen. Sie wird heute noch fertig. Wenn ich nicht heute fast nur die Strickschrift für den Adventskalender am Rechner zurechtgeschnibbelt hätte, wäre sie schon lange fertig und das nächste Tier in Arbeit.
Heute wird die Anleitung für den Kalender fertig. Dann kann ich endlich anfangen zu stricken. Das werde ich natürlich nicht hier zeigen.

Mittwoch, 12. Oktober 2011

Endlich darf ich es zeigen

Gestern ist die neue Verena erschienen. Ein Thema darin ist Moulin-Rouge. Das hat mich angesprochen. Deshalb habe ich dafür dieses engsitzende Corsagentop entworfen.
Es ist das erste Design das ich extra für eine Zeitschrift entworfen habe.
Hier ist auch das Foto aus der Zeitschrift zu sehen.
Was haltet ihr davon?

Dienstag, 11. Oktober 2011

Weiter geht es

Heute ist die zweite Ente vom Escherkissen fertig geworden. Dann habe ich erst mal die ersten drei Tierchen zusammengenäht. Doie zweite Schildkröte ist auch schon wieder fast fertig. Diesmal sind die Farben näher an der Wirklichkeit, dafür sieht man sehr wenig von der Struktur.
Ansonsten habe ich heute den letzten Schliff an der Horusanleitung inclusive englische Übersetzung gemacht. Samstag um Mitternacht plane ich den ersten Teil hochzuladen.

Montag, 10. Oktober 2011

Das nächste Tier

Das zweite Tier des Kissens ist fertig. Es passt mit dem Vorigen zusammen. Wie zeige ich, wenn das dritte Tierchen fertig ist.

Was ganz Neues

Gestern Abend bin ich erst spät und ziemlich fertig nach Hause gekommen, deshalb habe ich nichts geschrieben. Dafür gibt es heute dann zwei Einträge.
Vorgestern Abend hatte ich tatsächlich nichts mehr auf meinen Nadeln. Ich habe dann an der Strickschrift für den Adventskalender gearbeitet. Diese ist nun fast fertig. Jetzt muss ich das Ganze noch einteilen.
Gestern morgen fand sich dann ein neues Projekt, als hätte es nur auf mich gewartet. Ich habe mich zum Teststricken eines Kissens mit Eschermotiven gemeldet. Es besteht aus drei verschiedenen Tieren, die zusammengefügt werden. Das erste, dass ich auf dem gestrigen Stricktreffen angeschlagen habe, ist eine Ente. Entworfen hat Jana das Kissen und eine passende Decke.

Samstag, 8. Oktober 2011

Schon fertig

 Mein dritter Babyelefant ist fertig. Auf dem heutigen Stricktreffen habe ich ihn bis auf seine Äuglein fertiggestellt. Die Anleitung ist von Hansi Singh.

Jetzt muss ich mir dringend überlegen, was noch als Zweitprojekt auf meine Nadeln soll. Das Adventstuch kann ich nämlich, wenn es endlich fertig entworfen ist, nicht auf Stricktreffen mitnehmen.

Freitag, 7. Oktober 2011

Zwischenstand

Ich teste weiter Muster für den Adventskalender. Noch bin ich nicht mit allen Einzelheiten zufrieden.
Als Entspannung zwischendurch habe ich weiter an dem Kleinen genadelt. Teil 2 hatte ich gestern begonnen, da ich in der Maschenkunst keine Füllwatte dabei hatte, um Teil 1 zu beenden. Heute habe ich dann weiter am ersten Teil gestrickt. Es ist bald fertig.

Donnerstag, 6. Oktober 2011

Nefertiti und Wollmeise in der Maschenkunst

 Heute morgen habe ich Nefertiti vom Spannbrett genommen. Die Anleitung ist von  Miriam L. Felton und wurde mir von Susanne aus dem "Wünsch dir Was" Forum in Ravelry geschenkt. Auch die hauchdünne Merinowolle bekam ich von einem Mitglied dieses Forums, nämlich Gabi, geschenkt.
 Das Tuch ist 41 cm breit und 148 cm lang und wiegt nur 33 g.

Mittags bin ich dann nach Köln in die Maschenkunst gefahren. Dort gibt es diese Woche, solange der Vorrat reicht, Wollmeisen zu kaufen. Ich habe diese drei Stränge mitgenommen. Sie sind in meiner Lieblingsfarbe Vamp. Leider gab es von den Lacesträngen jeweils nur einen pro Farbe. Für das von mir dafür geplante Projekt brauche ich noch einen Zweiten.
Ganz unabhängig von den Wollmeisen war es wieder in der Maschenkunst sehr nett. Man trifft dort immer nette Leute, die dort sitzen und stricken.

Mittwoch, 5. Oktober 2011

Noch einer

Die Stola liegt nun auf dem Spannbrett. Morgen zeige ich dann Fotos vom fertigen Tuch.

Da ich sonst nichts mehr auf den Nadeln habe, habe ich noch einen Kleinen angefangen.

Zwischendurch teste ich Muster für den Adventskalender. Das braucht immer etwas Zeit, weil ich keine Muster aus irgendeinem Musterbuch benutze, sondern sie selbst erarbeite.