Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Dienstag, 25. September 2012

4.Deutsches Ravelertreffen zum Dritten

Heute möchte ich von den Wettbewerben berichten. Vom Designwettbewerb habe ich nur ganz wenig mitbekommen. Ich war wohl anderweitig viel zu beschäftigt.
Da ich selbst wirklich nicht schnell stricke, hat mich auch der Schnellstrickwettbewerb kaum interessiert. Dafür wurde mit dicker Wolle ein 10 Maschen breites Stück gestrickt und anschließend die Reihenzahl nach 5 Minuten Strickzahl ermittelt. Bilder habe ich davon keine gemacht. Dafür habe ich vom Yarnpool eine Bilderserie.
Am frühen Nachmittag wurden im Saal aus dem Lostopf, der sonst am Eingang stand, zwei Lose von Chantis Kindern gezogen. Die beiden glücklichen Tagesgewinnerinnen durften sich aus dem Yarnpool so viele Stränge heraussuchen, wie in die Tüte passten. Es war dafür wirklich tolle und reichlich Wolle gespendet worden.
So sieht eine glückliche Gewinnerin mit voller Tüte aus.









Am Sonntag wurde, nachdem die beiden Gewinnerinnen ihre Beutel voll hatten, der Yarnpool für alle anwesenden Teilnehmerinnen freigegeben. Diejenigen, die wollten, stellten sich in einigem Abstand von dem immer noch vollen Yarnpool auf. Man beachte die vielen Beine.
Dann ging die große Schlacht um die schönsten Stränge los. Es wurde reichlich gewühlt und wild zugepackt. Dies sind die Bilder, die scharf wurden. Meine anderen Bilder haben Bewegungsunschärfe.
Es wurden sicher einige richtig glücklich mit dem ergatterten Garn.



Hinterher war der Pool leer. Aber nicht lange Chantis süße Kinder, die ja die Glücksfeen waren, hatten ihren Spass im leeren Pool.

Nun berichte ich noch ein wenig von mir. Ich hatte gleich zu Anfang einen Teil meiner Tücher bei Wollständen deponiert, wo sie bewundert werden konnten und gleichzeitig Werbung für die verwendete Wolle machen durften.
Bei Filatura die Crosa lagen drei von mir gestrickte Tücher, von denen ich zwei entworfen habe.Im Vordergrund ist hier das Paisley Tuch aus Nirvana zu sehen.
Bei lanafina hing mein Tuch Sommerwiese, das ich aus vor zwei Jahren aus Aade long gestrickt habe.

Am Sonntag habe ich dann die schon Samstag ausgesuchte Wolle gekauft. Die beiden schwarzen Qualitäten waren schnell klar. Und dann brauchte ich noch einen Strang von einer Handfärberin als Erinnerung an das wunderbare Event.
Die Exquisite und die Tuchnadel, die ich aber als Haarnadel verwende, kaufte ich bei Juliane von Jules Wollshop. Die Inox Lace bei Daniela von der Maschenkunst und die rote Gloria bei Ute von Wollfaktor. Die wunderbaren Wackelbeinchenschafknöpfe bekam ich bei Nature's Luxury, von der ich den Namen gar nicht erfragt habe.
Es war so ein tolles Wochenende. Beim nächsten Ravelertreffen werde ich sicher wieder dabei sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen