Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Donnerstag, 31. Januar 2013

Einsiedlerkrebs

Der Einsiedlerkrebs von Hansi Singh aus dem Buch Amigurumi knits ist fertig. Da ich Pfeifenputzer in die Beine eingefügt habe, kann er sogar "laufen". Ich bin echt begeistert.




Mittwoch, 30. Januar 2013

Fortschritt Tierchen

Das Schneckenhaus ist schon einige Zeit fertig. Nun habe ich auch die Beine des Bewohners fertig. Als nächstes werden sie eingenäht. Danach wird der Kopf gestrickt und eingenäht.

Dienstag, 29. Januar 2013

Weitere Quadrate und KIndermütze

In den letzten beiden Tagen wurden zwei weiter Quadrate fertig. Es ist fraglich, ob noch ein komplettes Quadrat aus dem restlichen Knäuel entstehen kann. Da ich aber ein zweites Knäuel besitze, kann ich guten Mutes weiterstricken.
Im Laden habe ich in letzter Zeit an einer Kindermütze gestrickt. Als Vorlage bekam ich ein Kindermützchen, dass ich größer mit deutlich dünnerer Wolle nachgestrickt habe. Heute habe ich die letzten Maschen gestrickt. Die unteren Bilder zeigen sie jeweils von vorne und hinten. Die Fäden sind schon vernäht, aber noch nicht abgeschnitten.


Sonntag, 27. Januar 2013

Weitere Quadrate und ein neues Schneckenhaus

In den letzten zwei Tagen entstanden zwei weitere Quadrate für die Decke zugunsten der Delfintherapie.
Gestern habe ich wieder ein Schneckenhaus begonnen. Es dreht sich stärker ein, als das vorige und wird auch einen anderen Bewohner haben. Wie schön sich das Gestrick dreht, sieht man schon bei der Hälfte des Hauses.
Die Anleitung stammt wieder aus dem Buch "Amigurumi knits" von Hansi Singh. Farblich habe ich wie schon bei der Schnecke frei interpretiert.

Samstag, 26. Januar 2013

Schnecke fertiggestellt

Heute habe ich nicht viel Zeit für Handarbeiten gehabt. Immerhin habe ich den Schneckenkörper geschlossen und zugenäht. Die Augen und die Fühler habe ich auch heute gestrickt. So sah es wie eine Nacktschnecke aus.
Heut Nachmittag habe ich dann das Schneckenhaus am Körper befestigt. Die Schnecke hat eine grüne und eine lila-pinke Seite Die Naht oben in der Mitte des Hauses ist trotzdem nicht zu erkennen.
Wie immer ist auch diese Anleitung von Hansi Singh aus dem Buch Amigurumi Knits exakt ausgearbeitet.

Freitag, 25. Januar 2013

Sehr wenig gestrickt, nur etwas getestet

Heute hatte ich nur ganz wenig Zeit, weil morgen meine jüngste Tochter 18 wird.
Immerhin habe ich ein wenig weiter getestet. Dies kommt in die Mitte des Tuches, von dem ich die anderen Teile schon getestet habe. Erkennt ihr was?
Als nächstes muss ich die Strickschrift in eine lesbare Form bringen. Dann werde ich noch einige Stellen austesten. Komplett stricke ich es wahrscheinlich erst im Juni.

Um Mitternacht veröffentliche den ersten Teil vom Kaschmirseidentuch. Ich hoffe auf viele Mitstrickerinnen. Bei Fragen bin ich immer ansprechbar.

Donnerstag, 24. Januar 2013

Nun eine Schnecke und weitere Quadrate

Nun habe ich mit einer Schnecke begonnen. Diese ist nach der Anleitung von Hansi Singh aus dem Buch Amigurumi Knits.  Als ich heute morgen das Schneckenhaus geschlossen habe, war ich begeistert, wie es sich ganz von selbst einrollt. Verkürzte Reihen und Zunahmen an immer derselben Stelle sei Dank. Den Körper habe ich inzwischen begonnen.
Weitere Quadrate sind auch entstanden.



Mittwoch, 23. Januar 2013

Soeben vollendet: Giraffe

Soeben habe ich die Giraffe vollendet. Seit gestern Abend habe ich nur noch gestickt. Sieht das jetzt wie eine Giraffe aus? Süß ist das Tierchen jedenfalls.

Dienstag, 22. Januar 2013

das vorletzte Mal Giraffe

Nun sind alle Teile der Giraffe gestrickt und zusammengenäht. So ganz nach Giraffe sieht es immer noch nicht aus. Nun wird das ganze Kuscheltier mit braunen Sternchen bestickt.

Montag, 21. Januar 2013

Giraffenfortschritt und Delfindeckenquadrate

Immer mehr Teile der Giraffe werden fertig. Ich verbinde sie sobald möglich mit dem Körper. Damit der Kopf den richtigen Winkel hat, musste er am Kinn fixiert werden. Mit ein paar verkürzten Reihen wäre es viel einfacher. Zwei von vier beinen habe ich nun schon fertig und angenäht. Die anderen beiden werden vielleicht noch heute fertig.
Von den Quadraten für die Delfindecke habe ich das Dritte beendet und das Vierte angeschlagen. Sie sind ca. 10 cm lang und breit.

Sonntag, 20. Januar 2013

Was für ein Kontrastprogramm

Das nächste Kuscheltier soll eine Giraffe werden. Die Anleitung und Ausarbeitung des Tierchens ist ein echtes Kontrastprogramm zu der vom Frosch. Gestrickt wird eigentlich in offenen Teilen. Die Abnahmen sollen nicht gerichtet werden. Der Kopf wird grade an dem Hals weitergestrickt und anschließend um die Ecke genäht. Ich spar mir wenigstens die Nähte innerhalb der einzelnen Teile und richte auch die Abnahmen.
Die neuen Quadrate sind nach der Anleitung Squares On the roll gearbeitet. Sie werden Teil der Decke, die wir, die Virusanfälligen Weiber, zugunsten der zweiten Delfintherapie von Larissa , die im Sommer stattfinden soll, in Tichiros Blog versteigern möchten.
Weitere Mitstrickerinnen sind gewünscht. Garn und ungefähre Größe der Patche haben wir gemeinsam festgelegt.

Samstag, 19. Januar 2013

Und noch einmal Frosch

Heute wurde der Frosch nach der wunderbar ausgearbeiteten Anleitung von Hansi Singh fertig. Heute morgen habe ich den Bauch gestrickt. Auf der Fahrt zum Neujahrswichteln, das seit 2 Jahren jährlich in Willich stattfindet, habe ich den Bauch zum größeren Teil geschlossen. Beim Stricktreffen habe ich ihn gefüllt. Die Vorderbeine in Form gebracht. die vorderen Zehen gestrickt und  angenäht. Und zuletzt die Pupillen aufgestickt.

Nun wartet er, bis es auf die Reise nach Burkina Faso gehen darf.
Vorher möchte ich aber weitere Tierchen stricken.

Freitag, 18. Januar 2013

Froschwachstum

Ich arbeite weiter an dem Frosch. Die Körperoberseite inclusive Augen sind fertig. Als nächstes werden die Vorderbeine gestrickt. Diese werden anschließend an die untere Kante des Rückens genäht.

Donnerstag, 17. Januar 2013

Froschschenkel und Tuchtest

Heute gibt es Froschschenkel.
Gestern spät abends habe ich ein neues Projekt begonnen. Einen Frosch nach der Anleitung Tree Frog von Hansi Singh. Es wird mit den Hinterbeinen begonnen, an die dann der Körper angestrickt wird. Den ersten Schenkel habe ich eben vollendet. Nummer zwei folgt.
Bevor ich den Frosch angeschlagen habe, habe ich weiter getestet. Dies ist der geplante Anfang für das Tuch, von dem ich zuvor das Innenmuster getestet habe. Abgesehen von der Frage, ob ich das Ganze dichter an die Mittellinie schiebe, bin ich ganz zufrieden.

Mittwoch, 16. Januar 2013

Strickflaute

Montag und Dienstag war bei mir absolute Strickflaute. Auch andere Handarbeiten lagen brach.
Montag hatte ich ganz wenig Zeit und habe einn paar Reihen an dem Quadrat gestrickt. Dienstag habe ich es beim sehr kurzen Stricktreffen vollendet. Danach habe ich es noch gewaschen und zum Trocknen gespannt. Nun ist es trocken.
Heute habe ich dann begonnen ein neues Muster zu Entwerfen und zu testen. Habt ihr eine Ahnung was das sein soll?

Sonntag, 13. Januar 2013

Noch ein Quadrat und Ankündigung

Das zweite Bolivienquadrat habe ich beendet. Es schon trocken. Nummer drei ist begonnen.

Ich habe nun die Entscheidung getroffen, wann der KAL mit dem Kaschmirseidentuch starten soll. Der KAL beginnt am 26. Januar. Die Anleitung kostet zunächst 3 € und später 5,50 €. Das halbkreisförmige Tuch gibt es in zwei Längen. Es lässt sich um weitere Achtelkreise erweitern.
An der Übersetzung arbeite ich noch. Sie wird aber in den nächsten Tagen fertig werden.

Samstag, 12. Januar 2013

Mobile und Schmetterling

Das Mobile ist fertig und ganz schön schwer zu fotografieren. Von oben nach unten sind nun der Kardinal, die graue Taube, der Eisvogel, die Blaumeise und das Eulchen an den baun bezogenen Stangen mit Blättern befestigt.
Der Schmetterling aus dem Buch " Zauberhafte Natur", den ich gestern noch gestrickt habe, sollte auch noch dran, ist aber viel zu groß im Verhältnis zu den Vögeln. Ich werde ihn also anders verwenden. Vielleicht landet er zwischen meiner Osterdeko.
 

Freitag, 11. Januar 2013

Zwei fertige Vögel und nochmal das Quadrat

Nun sind die Beinchen der Blaumeise trocken und damit das Vögelchen fertig.
Inzwischen habe ich einen weiteren Vogel gestrickt und beendet. Den Kardinal habe mit ein paar Änderungen und ohne filzen nach der Anleitung von Steph Michaud gearbeitet.
Das Quadrat ist inzwischen ganz trocken und das Zweite begonnen.




Donnerstag, 10. Januar 2013

Blaumeise und Quadrat

Heute habe ich zwei Sachen so weit fertig bekommen, dass ich nur noch warten muss, bis sie trocken sind.
Die kleine Blaumeise habe ich gestern begonnen. Abgesehen von den Beinen ist sie nach der Anleitung von Leslie Stanfield aus "Zauberhafte Natur" gearbeitet.
Das Quadrat war vor dem Waschen noch ziemlich verzogen. Nun ist es nur noch feucht und hat die gewünschte Form. Dieses und noch ein paar folgende Quadrate stricke ich für die diesjährige Bolivienaktion.


Mittwoch, 9. Januar 2013

graues Täubchen und Mobilestangen

Nun ist auch schon das graue Täubchen aus dem Buch " Zauberhafte Natur" fertig. Diesmal habe ich das Auge jedoch mit Knötchenstich aufgestickt, statt eine Perle zu nehmen.
Die Mobilestangen nach der Anleitung Flock aus der Knitty habe ich nun auch vollendet.
Nun fehlen noch zwei Vögel.

Dienstag, 8. Januar 2013

Eulchen endgültig fertig

Nun ist die kleine Eule fertig.
Die Anleitung ist auf meiner Homepage zu finden. Entstanden ist die Anleitung vor ein paar Jahren, als ich viele Miniteddys gestrickt habe. Als Augen habe ich immer Sicherheitsaugen gewählt, die ja vor dem Schließen der letzten Öffnung eingesetzt werden müssen. Der Torso ohne weitere Gliedmaßen hat mich auch noch nach anbringen der Schnauze immer an ein kleines Vögelchen erinnert. So kam ich auf die Idee eine Eule daraus zu machen.

Montag, 7. Januar 2013

Vögel und Bortentest

Ich habe weiter Vögel gestrickt. Die kleine Eule ist nun fast fertig. Nur die Zehen müssen noch gesteift werden. Leider sind die Augen keine Sicherheitsaugen. Ich habe sie aber innen gut festgenäht und zusätzlich miteinander verbunden.
Gestern habe ich dann noch ein graue Taube begonnen.
Zuvor hatte ich den Bortentest für den die kurze Variante des Kaschmirseidentuches vollendet. Sie passt.