Mittwoch, 6. März 2013

Blütenblätter geschafft

Ich habe es geschafft. Die andere Blütenblattform habe ich nun auch geklöppelt. Beim ersten ist ein Fehler drin. Ich habe erst nach einigen Reihen begriffen, dass in der Mitte noch Dreher drin sind. Ich habe zusätzlich noch anderes Material eingesetzt. Beim diesem Blatt habe ich die mittleren Paare mit Baumwollpatchworknähgarn bewickelt. Bei den folgenden beiden Blättchen habe ich dann auch die Randpaare und das Laufpaar mit Baumwolle bewickelt. Dafür habe ich
unifarbenes Spitzenhäkelgarn 80 genommen. Jetzt muss ich noch herausbekommen, wie ich die Blütenblätter zu der Blüte zusammensetze.

Kommentare:

  1. Du machst wirklich anspruchsvolle Sachen. Beim Stricken kann ich wirklich nur staunen.
    Da ich schon lange klöpple, darf ich Dir einen Tipp zum oberen Blatt geben? Beide Außenränder sind im Ganzschlag geklöppelt, damit das Teil Halt bekommt. Zwischen GS und Leinenschlag ist immer ein Dreher. Du hast ihn auf dem Hinweg zum Randpaar gemacht, aber nicht auf dem Rückweg zwischen GS und LS.
    Ansonsten: nur Mut, Du hast bestimmt auch das Zeug zur Klöpplerin.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Danke für den Kommentar.
      Inzwischen weiß ich das auch. Ich hab ja das Herz auf der Creativa bei Frau Wolter-Kampmann geklöppelt. Da sind zwar auch ein paar Fehlerchen drin, aber die waren dann Unaufmerksamkeiten, weil ich gegen Ende fertig werden wollte.
      Ich weiß durchaus, dass ich richtig klöppeln könnte, aber noch fehlt der Suchtfaktor.
      Liebe Grüße Utlinde :-)

      Löschen