Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Freitag, 31. Oktober 2014

Zwischenstand Top

Bevor ich alles bis auf die roten Tücher auf Eis gelegt habe, bin ich mit dem Erneuern des Tops gut voran gekommen. Der Halsausschnitt ist knapp zur Hälfte gestrickt. Zum Vergleich liegt innen der gefilzte Halsausschnitt

Montag, 27. Oktober 2014

Geburtstagsgeschenk

Diese Woche habe ich Geburtstag. Deshalb habe ich eine Ermäßigung von 50 % auf alle meine Kaufanleitungen. Hier findet ihr meine Anleitungen.
Mit den beiden roten Tüchern komme ich gut voran. Vom Adventskalender habe ich den 4. Dezember fertig und den 5. Dezember zur Hälfte gestrickt.

Samstag, 25. Oktober 2014

Gleich zwei Geheimnisse

Seit letzter Woche stricke an gleich zwei Geheimnissen. Beide müssen vor dem 1. Dezember fertig sein, deshalb haben sie Vorrang vor allen anderen Projekten. Beide Tücher stricke ich aus roter Centolavaggi.
Das linke Tuch ist für die Verena Sommer 2015. Das Rechte wird das diesjährige Adventskalendertuch. Diesmal stricke ich noch Perlchen ein.


Samstag, 18. Oktober 2014

Zwischenstand Jacobean Square

Ich sollte wieder etwas öfter schreiben. Ich werde es versuchen.
Heute zeige ich euch aber erst mal meinen Fortschritt beim Jacobean Square. Ich habe nun Chart 3 fertig gestrickt.  Ich habe Ausschnittfotos von den ungespannten Motiven gemacht. Die halbe Libelle hat reichlich Perlchen bekommen.


Sonntag, 12. Oktober 2014

Wollfaktor Atelier Neueröffnung

Gestern war ich bei der Neueröffnung des Wollfaktor Ateliers. Wollfaktor ist das Label von Michaela Utsch, die bisher nur online in ihrem Webshop und auf Wollfesten ihre selbstgefärbte Wolle und Zubehör angeboten hat. Nun hat sie einmal im Monat ihr Atelier in ihrer Wohnung geöffnet.
Seht selbst was es dort zu Kaufen und bewundern gibt. Ich habe einen Strang Nana XL in genau meinem Farbton gefunden und gekauft.







Montag, 6. Oktober 2014

Reparatur begonnen

Vor einiger Zeit ist mein rotschwarzes Mäandertop in die normale Wäsche geraten. Dabei sind die schwarzen Lochmusterstreifen stark verfilzt. Da lies sich nichts mehr machen. Die rotschwarzen Teile sind jedoch völlig in Ordnung.
Unten rechts ein Foto direkt nach der Fertigstellung des Tops. Es war vor dem falschen Waschen schon mehrmals im Wollwaschgang in der Waschmaschine und hat das gut vertragen.
Von der schwarzen Wolle habe ich noch reichlich, um die Streifen neu zu stricken.
Heute habe ich nun Schritt 1 der Reparatur durchgeführt. Das heißt, ich habe den Halsausschnitt abgetrennt und die Maschen des oberen Körpers aufgenommen.
Als nächstes stricke ich diesen Halsausschnitt neu.

I-Cord Rand

Dieses Wochenende habe ich den I-Cord Rand um eine Babydecke gestrickt. Sie ist wie die meisten Wollmeisenbabydecken ein Gemeinschaftswerk. Die Patche wurden einzeln gestrickt und an die Organisatorin geschickt. Zusammengenäht haben wir bei einem Stricktreffen in Mühlheim. Ich habe einen Patch und nun den Rand gestrickt. Nun wird sie noch von einer anderen Teilnehmerin gewaschen und gespannt. Danach wird sie an die junge Mutter überreicht.

Donnerstag, 2. Oktober 2014

Rubinfarbener Schmetterling

Gestern Abend habe ich den ersten Schmetterling in der Farbe Rubin fertiggestellt und gleich den nächsten begonnen. Insgesamt sollen es drei von dieser Farbe werden wie bei allen Rottönen.