Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Montag, 25. April 2016

Indigo Färbeworkshop

Am Sonntag war ich in Köln beim Indigofärbeworkshop mit Margit Hofmann von handherzseele.
Hier ist die Ausgangswolle. Das Gelb hat Margit mit Reseda gefärbt und das Pink ist mit Cochenille gefärbt.




























Dann wird die Küpe vorbereitet.

 Die Mutter kommt in die Küpe. Danach wird erst einmal eine Viertelstunde gewartet, bis die Wolle in die Küpe darf.
 Die Küpe ist nun grün und ohne Sauerstoff.




Dann kommt die Wolle in die Küpe.


Die Wolle wird nach 10 Minuten vorsichtig aus der Küpe gehoben und ausgedrückt.







Die Wolle wird an der Luft blau.
Die Wolle wird nach draußen an die frische Luft gehängt, damit sie gut durchlüften kann.


Der Wäscheständer wird immer voller.
Nun sind auch die Überfärbungen von Gelb und Pink auf dem Ständer.
Indigofärben ist anders als normales Pflanzenfärben und schneller.
Der Kurs bei Margit Hofmann hat viel Spass gemacht und alle haben viel gelernt.
Die Organisation von Cordula Becker von handherzseele war wunderbar.
Dies sind die Stränge, die ich nach Hause nehmen durfte. Ich muss sie noch waschen. Ich zeige sie dann wahrscheinlich noch einmal.




Donnerstag, 14. April 2016

Grünes Spinnprojekt beendet

Dienstag habe ich die letzten Meter vom Grünen verzwirnt. Zuletzt habe ich das Merino mit sich selbst verzwirnt, weil die Merinoseide aufgebraucht war. Es ist am unteren Ende der Spindel zu erkennen.
Anschließend habe ich die Wolle von der Spindel auf die Haspel gewickelt und befeuchtet. Gestern Abend habe ich zuerst noch die Umdrehungen dieses dritten Strangs Grünes gezählt und anschließend alle drei Stränge gewaschen.
Heute Abend sind sie nun wieder trocken. Alle Stränge haben einen Umfang von 139 cm.
Die Berechnung der Lauflängen ergibt: erster Strang 42 g mit 361,4 m
zweiter Strang 41,65 g mit 391,98 m
dritter Strang 55,85 g mit 487,89 m.
Die Lauflängen der Stränge sind nicht identisch liegen aber alle im Lacebereich.
Insgesamt habe ich 1241 m Wolle, die 139,5 g wiegen. Die durchschnittliche Lauflänge liegt bei 889,8 m auf 100 g.
Mit über 1200 m kann man einiges anfangen. Brauche ich ein neues Grünes Kleidungsstück?

Sonntag, 10. April 2016

Ich spinne auch noch

Ich stricke nicht immerzu Tücher auf Spinntreffen und manchmal auch zwischendurch spinne ich weiterhin. Im Moment füllt sich eine Spindel mit Merino Rot von Das Mondschaf.
Und immer wieder zwirne ich ein paar Meter Grünes von Rebecca Janßen. Die Bobbelchen werden zusehends kleiner und die Zwirnspindel immer voller.

Samstag, 9. April 2016

und immer noch MistiNirvana verkürzt

Das Tuch wächst schnell und macht Spass. Die Libellen sind nun alle fertig. Die folgenden verkürzten Reihen bald auch. Dann fehlt nur noch ein Teil aus Nirvana und die Abschlussborte, die auch aus Nirvana bestehen wird.