Mittwoch, 22. Februar 2017

Schafdecke begonnen

Sonntag hatte ich das 6. Schafquadrat fertig. Montag habe ich dann die vollständigen 5 Schaflappen gewaschen und gespannt. Seitdem trocknen sie auf meinem Spannbrett.

Sonntag Nachmittag habe ich eine komplette Strickschrift der Schafdecke erstellt und dabei die Schafe gleichmäßig verteilt.

Am Montag habe ich die Decke angeschlagen. Inzwischen habe ich 40 von 464 geplanten Reihen gestrickt.
Hier noch Details vom Anfang.
Ich stricke mit Zarina von Filatura di Crosa und Nadelstärke 3,5 mm.




Sonntag, 19. Februar 2017

Lappen als Vorbereitung

Ich plane eine Babydecke mit Schafen. Dafür habe ich zunächst 5 Schafquadrate vorbereitet.
Um zu sehen, wie die Schafe gestrickt herauskommen, stricke ich sie zunächst einzeln als Lappen. Dafür verwende ich verschiedene Baumwollgarne und eine Bambus-Baumwollmischung. Mit vier von 5 Schafen bin ich zufrieden. Nummer drei, das ich hier in orange gestrickt habe, wellt sich total. Als Lappen bekomme ich es nach dem Waschen wahrscheinlich gespannt glatt. Im Zusammenhang einer Decke wird es aber zu groß und bleibt dann wellig. Also muss ich mindestens noch einen weiteren Lappen als Test stricken.

Nummer vier in senf wurde nicht fertig, da die Wolle nicht reichte. Mal sehen, wie ich diesen Lappen vollende.

Sonntag, 12. Februar 2017

Pommel-Kinderwagenkette

Montag Abend habe ich mit einer Schäfchenkette angefangen. Dienstag war das erste und Donnerstag das zweite Schäfchen nach der Anleitung Pommel von Kerstin Jütte fertig.
Freitag habe ich dann bis nach Mitternacht alle Teile von zwei weiteren Schäfchen gestrickt.
Samstag morgen habe ich sie dann zusammengesetzt.
Alle vier Schäfchen sind Samstag rechtzeitig zum Verschenken fertig geworden.
Dafür habe ich sie an einer Kordel aufgehängt und an den Seiten der Kordel Karabinerhaben befestigt.
Nun sind sie verschenkt und warten am Kinderwagen auf mein Enkelkind.

Donnerstag, 9. Februar 2017

Mitbringsel und Gesponnenes aus Friedrichshafen

Ich konnt es nicht lassen und habe beim Spinntreffen neue Spindeln gekauft. Links ist eine Hummelspindel mit herzförmigen Ausschnitten, die 16 g wiegt und aus Birnbaum besteht, und rechts eine Spindel von Heinecker, die 14 g wiegt und aus Elsbeere mit Weißbuche hergestellt wurde.

Und das habe ich alles gesponnen. Freitag Abend wurde das Grün gefärbt auf Alpaka weiß und Fawn, Tussahseide und Tencel zu je 15 % von Tag 21 fertig. Sie wurden von spinnert für Bluebirdbibi verschickt.

Hier die Fasern:



Dann war schon Samstag Mittag Tag 20 beendet. Es ist lilane Polwarth mit Tencel je 50 % von ringelding.

Auch hier zeige ich wieder das Faserbild:



Und kurz nach Mitternacht wurde Tag 19 fertig. So viel habe ich noch nie an einem Tag gesponnen.
Es handelt sich um grün, weiß, rote Fasern aus 80 % Merino und 20 % Polyamid gefärbt von gotlandschaf.





Vor dem Schlafengehen habe ich dann noch die bis zur Hälfte fehlenden 1,5 g vom roten Polwarth-Bambus auf die erste Spindel gesponnen.
Am nächsten Morgen habe ich dann mit der zweiten Hälfte begonnen.
Der Adventskalender musste unterbrochen werden, weil ich Tag 18 nicht mitgenommen hatte.
Das Treffen war also nicht nur wunderschön, sondern auch sehr produktiv.
Die neuen Spindeln werde ich gleich für die Fortsetzung des Adventskalenders nutzen.

Mittwoch, 8. Februar 2017

Spinntreffen in Friedrichshafen

Letztes Wochenende war ich von Freitag Nachmittag bis Sonntag Mittag in Friedrichshafen in der Jugendherberge.
Dort fand das Forentreffen der Ravelrygruppe Spinnernetz statt.




Wir waren im großen Raum Konstanz und saßen spinnend im Kreis. Es war sehr nett.

Samstag Nachmittag wars noch etwas voller.

 Man konnte auch neue Schätze erwerben.





Essen und Trinken kam dank eines Buffets auch nicht zu kurz.
Samstag Abend sind wir noch Essen gegangen. Es war einfach toll so viele Spinnerinnen zu treffen.

Morgen zeige ich euch, was ich mitgebracht und gesponnen habe.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Dazwischengeschoben: Quadrat für Babydecke

Da sich bei der ehemaligen Mülheimer Treff Gruppe ein neues Baby angesagt hat, habe ich nach langer Zeit mal wieder ein Quadrat aus Wollmeise für eine Babydecke gestrickt. Dies ist Wollmeise Pure in der Farbe Bussi.
Beim Zusammennähen im April werde ich auch helfen.

Heute war ich kurz in der Stadt, um Samt- und Satinband für eine große Schleife zu kaufen. Dabei musste ich doch diese Stoffe mitnehmen. Wahrscheinlich werden daraus diverse Projekt- und Spindeltäschchen.