Sonntag, 15. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 8

Am Samstag kamen knapp 5 g zum Adventskalender hinzu. Dieser Tag hat wohl deutlich mehr als 10 g.
Gezwirnt habe ich 14 g. Mal sehen wie viel ich auf diese Spindel bekomme. Geplant habe ich bei 75 g als Strang abzuhaspeln. Damit ich zwei etwa gleich große Stränge erhalte. Ich meine, ich hatte schon mal gut 100 g auf ihr. Dies aber nur mit großen Schwierigkeiten vor allem beim Bewickeln.

Samstag, 14. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 7

Am 7. Tag der Tour de Fleete habe ich weitere 18 g Merino rot gezwirnt.
Vom Adventskalender wurde der 8. Tag fertig. Den 9. Tag habe ich auf einer neuen Spindel begonnen. Zusammen waren es ca. 9 g.

Freitag, 13. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 6

Am 6. Tag der Tour de Fleete habe ich 19 g vom Merino rot gezwirnt und knapp 4 g vom Adventskalender gesponnen.

Donnerstag, 12. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 5 und anderes

Gestern war Tag 5 der Tour de Fleece. Zusammengekommen sind vom Adventskalender weitere 6 g. Dabei wurde der 7. Dezember fertig.
Von dem Merino rot habe ich 13 g verzwirnt.
Bevor ich aber richtig begonnen habe, habe ich noch ein Spindeltäschchen für die im Februar erworbene Hummelspindel genäht. Zugeschnitten hatte ich es schon vor ein paar Tagen. Für diese Spindel musste ich meinen Spindeltäschchenschnitt noch etwas vergrößern, weil ihr Wirtel einen größeren Umfang hat, als meine anderen Spindeln. Demnächst kommt diese Spindel zum Einsatz.

Mittwoch, 11. Juli 2018

Tour de Fleece 2018: Etappe 4

Gestern habe ich bei der vierten Etappe der Tour de Fleece die restlichen 12 g vom Merino rot gesponnen und anschließend noch weitere 3 g vom Adventskalender.

Dienstag, 10. Juli 2018

Tour de Fleece 2018: Etappe 3

Auch Etappe 3 habe ich gut gemeistert. Im Laufe des Tages wurde Tag 6 des Adventskalenders fertig. Vom nächsten Tag habe ich dann auch noch 2 g gesponnen. Zusammen sind es gut 4 g geworden.
Vom Merino rot habe ich sogar 12 g in Faden verwandelt.

Montag, 9. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 2


Für die Etappe 2 der Tour de Fleete habe ich 8,5 g Merino rot auf eine neue Spindel und 5,5 g vom Adventskalender versponnen. Man sieht beim Adventskalender schön, wie der Kammzug vom 6. Dezember kleiner geworden ist. Ich denke, heute wird dieser Tag fertig.

Sonntag, 8. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 1

Etappe 1 der Tour de Fleete ist gut gelaufen. Ich habe auf die 12 g Spindel von Locke mehr als 10 g gesponnen. Da das zusammen mit der zweiten Spindel des Merino rot von Das Mondschaf 75 g auf beiden Spindeln ergibt, spinne ich den Rest auf einen neue Spindel.
Vom Adventskalender habe ich etwas mehr als 2 g versponnen. Das ist ein knappes Viertel des 6. Dezembers.
Zusammen sind das gut 12,5 g

Samstag, 7. Juli 2018

Tour de Fleece 2018: Startfotos

Heute hat die Tour de Fleete 2018, die ja immer zeitgleich mit der Tour de France ist begonnen. Ich habe mir drei angefangene Projekte vorgenommen, bei denen ich weiterkommen möchte.
Das ist als erstes mein Merino rot,von dem ich ich bereits 106 g von insgesamt 150 g versponnen habe. Da habe ich vielleicht die Chance endlich fertig zu werden.
Mein zweites Projekt ist der Adventskalender 2017. Von ihm habe ich bis jetzt 5 Tage versponnen. Dies ist das interessanteste Projekt.
Als drittes möchte ich an meinem Spinnradprjekt voran kommen. Es ist immer noch die Centifolia, von der ich insgesamt 500 g habe. Zwei Stränge sind fertig. Es ist auch schon etwas auf einer vollen Spule, die auf der Lady Kate parkt. wenn ich damit weiterarbeite werde ich erst mal wiegen.
Im Moment reizen mich die Spindelprojekte aber viel mehr.

Ich habe heute im Garten gesessen und abwechselnd gesponnen, gelesen und am Ipad gespielt. Dabei hat sich einiges von den Fasern in Faden verwandelt. Ich bin gespannt wie viel das ist.

Donnerstag, 5. Juli 2018

Wellen: jetzt klappt es

Nachdem ich den ersten Versuch des Wellentuches gerippelt habe, habe ich mit 6 Mustersätzen und 4 mm Nadeln neu begonnen. Inzwischen habe ich mit den verkürzten Reihen begonnen.

Montag, 2. Juli 2018

Hilshof: Der Drache spinnt 2018 - Gesponnen und gekauft

Da man bei diesem Wollfest sehr gut die Zeit genießen und spinnen konnte, habe ich den 5. Tag des Adventskalender fertig gesponnen.
Eingekauft habe ich wie fast immer sehr sparsam. Es wurden diesmal diese beiden roten Kammzüge aus Tussahseide.
Ich habe zusätzlich noch ungesüßten Traubensaft, Ziegengruyere und Rhabarbersirup erworben.

Sonntag, 1. Juli 2018

Hilshof-Der Drache spinnt 2018

 Gestern war ich mit einer Freundin auf dem Hilshof bei dem Wollfest der Drache spinnt. Dort geht es vor allem um Fasern. Es gab viele Anbieter mit Fasern und handgesponnenem Garn, und naturnahen Garnen und Gefilztem. Es gab auch eine Stand mit Ziegenkäse, besonderen Essigsorten und Seife. Ich habe leider nicht alle Stände auf den Fotos.
Es wurden auch einige Kurse zum Thema Färben, Stricken, Nadelbinden und Spinnen.
Hier der Link zur Webseite des Wollfestes.
Es hat sich sehr gelohnt und war sehr nett dort. Leider waren nicht so viele Besucher dort. Ich wünsche den Anbietern sehr, dass es heute mehr waren. 2020 soll das nächste Wollfest dort stattfinden.








Für Speis und Trank war auch gesorgt. Es war auch sehr erwünscht sich hinzusetzen und zu spinnen und stricken. Es herrschte eine sehr angenehme, offene Atmosphäre.

Während der Veranstaltung wurden einige Schafe geschoren.


Hier ihre Vliese.


In einer etwas ruhigeren Ecke des Festes lief diese Glucke mit ihren 10 Küken herum.

Alles in allem war es ein gelungenes leider nicht so gut besuchtes Fest.

Donnerstag, 28. Juni 2018

Wellen: Beginn zu breit

Nun habe ich begonnen die Anleitung zu schreiben und gleichzeitig testzustricken.
Ich stricke mit Kauni 8/1 und Nadelstärke 4,5 mm.
Begonnen habe ich mit 8 Mustersätzen. Nach etwas mehr als einem Mustersatz habe ich ein halbes Knäuel verbraucht und selbst die gewellte Kante ist 88 cm ohne Spannung breit. Das ist zu viel Verbrauch und zu breit, selbst wenn ich berücksichtige, dass die Kante nachher diagonal ist.
Also muss ich erst mal ribbeln und mit weniger Maschen beginnen.

Montag, 25. Juni 2018

Mustertest

Soeben habe ich den Mustertest abgeschlossen. Die Kante läuft nun ein wenig im Bogen. Das lässt sich aber gut ausspannen.
Was ich ganz sicher noch ändere ist die Zahl der Mustersätze in der Höhe ohne verkürzte Reihen. Dadurch wird die diagonale von Kante zu Kante geführt. bei dieser Maschenzahl hätte ich einen Mustersatz mehr stricken müssen.
Für das geplante Tuch werde ich deutlich mehr Maschen anschlagen. Dann müssen auch entsprechend mehr Mustersätze gestrickt werden. Da es für einen langen Farbverlauf geplant ist, passt das auch.
Als nächstes werde ich das Tuch testen und die Anleitung schreiben.

Samstag, 23. Juni 2018

Mustertests

Im Moment stricke ich sehr wenig.
Aber immerhin beschäftige ich mich mit einem Mustertest. Geplant ist das Muster mit einem Farbverlaufsgarn. Die Wellen sollen sich nach einiger Zeit in die andere Richtung neigen.
Test 1 hat nicht geklappt, weil mich die Ecke störte habe ich weiter an der linken Seite abgenommen. So passt das gar nicht.
Bei Test 2 habe ich die ursprüngliche Idee durchgezogen. Nun ist die Kante gezackt. Der Winkel der Wellen zueinander stimmt auch nicht.
Also teste ich weiter. Als nächstes ändere ich den Winkel der verkürzten Reihen. Mal sehen, ob ich dann zufrieden bin.

Freitag, 22. Juni 2018

Blaues Kleid aus Trio fertig

Gestern habe ich beim blauen Kleidchen die Fäden abgeschnitten, nachdem es wieder trocken war. Montag hatte ich die letzten Maschen gestrickt.

Sonntag, 10. Juni 2018

Bild von hinten

Gestern habe ich die Arbeit an dem Bild von Alke Reeh beendet. Vor ein paar Tagen habe ich ein Foto von unten gemacht. So könnt ihr euch die Konstruktion mit der ich arbeite vielleicht besser vorstellen.

Samstag, 2. Juni 2018

Zweites Kleid aus Trio: Fortsetzung

Nachdem ich die Ärmelmaschen früher stillgelegt habe, habe ich gleich wieder zur Runde geschlossen. Im Rücken- und dann im Vorderteil habe ich verkürzte Reihen gearbeitet, um im unteren Teil des Armausschnitts eine schöne Rundung zu erhalten. Auf dem Foto sind die verkürzten Reihen im Rückenteil beendet und im Vorderteil gerade erst begonnen.
Anschließend habe ich in Runden weitergearbeitet und mit den halb so breiten Streifen begonnen.


Montag, 28. Mai 2018

Noch ein Kleid aus Trio

Nachdem das erste Kleidchen aus Trio beendet ist, habe ich das nächste begonnen. Es wird nicht genauso werden. Die Träger werden schmaler und bekommen eine dunklere Rüsche. Die Streifen im Rockteil sollen schmaler werden. Der Anschlag, ist aber identisch.

Samstag, 26. Mai 2018

Kleidchen fertig

Das Kleid aus Trio von Isager, dass ich mit Nadelstärke 2 mm gestrickt habe, ist fertig. Das erste Bild habe ich vor dem Waschen gemacht. Man sieht, wie sich die Proportionen geändert haben. Es ist länger und schmaler geworden, obwohl ich es nicht in irgendeine Richtung gedehnt, sondern einfach nur liegend getrocknet habe.

Donnerstag, 24. Mai 2018

Was ich sonst so mache

Nach sehr langer Zeit arbeite ich wieder für die Künstlerin Alke Reeh.
Ich besticke das Foto einer Kuppel an den Stellen, wo sich die Musterung kreuzt. So werden diese Stellen hervorgehoben und ins Dreidimensionale gehoben. Frau Reeh hat alle Stellen vorgestochen, so dass ich nur noch ihre Idee technisch umsetze. Damit ich ohne größere Probleme von vorne und hinten an die Arbeit komme, hat sie das Bild auf zwei Rollen in einem Karton aufgerollt. Dazwischen ist der Karton unten offen.

Dienstag, 22. Mai 2018

Triokleid bald fertig

Das kleine Kleid aus Trio von Isager nähert sich dem Ende.
Weil der Rest des pfirsichfarbenen Knäuels nur noch für 3 Runden reicht, habe ich stattdessen eine Rüsche in grün nach dem 7. grünen Streifen begonnen. Das ist dann der Gegenpart zu dem pfirsichfarbenem Oberteil. Dafür habe ich in der zweiten Reihe nach dem letzten Streifen nach je 2 Maschen eine Masche zugenommen.

Dienstag, 15. Mai 2018

Kleid aus Trio: Fortschritt

Die letzten Tage habe ich immer vergessen Fotos zu machen, deshalb kommt erst jetzt ein Zwischenstandfoto vom Kleidchen.
Nach der Raglanpasse habe ich mit den Streifen begonnen. Es wird nun alle 8 R an 6 Stellen für den Rockteil zugenommen.

Donnerstag, 10. Mai 2018

Spinnen: Adventskalender 2017

Heute war wieder  Spinntreffen in Düsseldorf Rath. Dabei wurde der 4. Dezember fertig. obwohl es eigentlich 40 g sein sollten sind nun fast 50 g auf der Spindel. Zuletzt ließ sie sich kaum bewickeln und auch der Faden war schwierig zu spinnen, weil die Spindel nun 65 g wiegt. Anschließend habe ich gleich mit Tag 5 begonnen. Es ist zu 60 % Wensleydale mit je 20 % Tussahseide und Bambus. Man kann auf dem Foto schön die Wellen vom Wensleydale erkennen.

Mittwoch, 9. Mai 2018

Orsettokleid fertig, neues Projekt

Heute Mittag war das Kleid aus Orsetto endlich trocken. Es passt wunderbar und wiegt 540 g.

Im Urlaub habe ich eine Maschenprobe für mein nächstes Projekt angefertigt. Zunächst habe ich die Trio vn Isager mit Nadelstärke 2,25 mm gestrickt und dann auf 2 mm gewechselt. Ich finde das kleinere Maschenbild gleichmäßiger und habe mich dafür entschieden.
Gestern beim Stricktreffen habe ich dann angeschlagen. Es soll ein Kleidchen für meine Enkelin werden.