Advent2018

Advent2018
Adventskalendertuch 2018: 1000 m laceweight Wolle, 339 rote und 240 silberne Rocailles

Sonntag, 25. Februar 2018

Fortschritte während der Olympiade

Die Olympiade ist zu Ende. Während der Schlussfeier habe ich den fünften Schmetterling genauso weit gestrickt, wie der erste vor Beginn der Olympiade war. Ich habe also exakt 5 Schmetterlinge gestrickt. Den  Orangenen habe ich später am Tag noch vollendet. Nun muss ich erst einmal die noch benötigten Farben besorgen, um weiter an der Decke zu arbeiten.
Gleichzeitig habe ich das erste Teil der Taj Tunic beendet. Sie ist wie gewünscht etwas breiter, als in der Anleitung. Dafür habe ich die erste Ecke 4 Reihen später begonnen und die zweite Ecke 8 Reihen später als in der Anleitung angefangen. Die Maschenzahl für die Ärmel habe ich nicht auf 35 Maschen, sondern auf 37 Maschen reduziert. Jetzt kann ich unbesorgt das zweite Hauptteil genauso stricken.

Donnerstag, 22. Februar 2018

Schmetterlingsdecke

Da grad Olympia ist, habe ich mir ein besonderes Ziel gesetzt: Ich möchte endlich mit der Schmetterlingsdecke weiter vorankommen, die schon seit einigen Jahren brachliegt, aber nie in Vergessenheit geraten ist. Die einzelnen Schmetterlinge erfordern nur viel Konzentration und ständiges Mitzählen. Das eignet sich einfach nicht als Mitnahmeprojekt.
Als ich angefangen habe  war dieser Schmetterling etwas über die Hälfte fertig. Inzwischen wurde dieser und noch  3Weitere fertig.
Damit habe ich alle vorhandenen Stränge verarbeitet. Natürlich sind  nicht komplett verbraucht, da ich ja nur 1 bis 3 Schmetterlinge pro Farbe stricke.
Ich habe meine fertigen Schmetterlinge gezählt und sortiert. Es fehlen noch insgesamt 18 Stück. In Gelb habe ich erst 6 Schmetterlinge. Da es, soweit ich weiß,  aber nur noch zwei weitere gelbe Färbungen gibt, muss ich da wohl ein paar doppelt stricken. Ich brauche noch Good Morning und Heiter. In Orange fehlen mir noch 4 Schmetterlinge. Da werde ich noch Gänsefüßchen, Allegoria und Sonne hinzunehmen und eine Farbe doppelt verenden.
In Blau fehlen mir nur noch zwei Schmetterlinge. Da es dort noch viele Farben zur Auswahl gibt, habe ich mir eine Auswahl ausgesucht. Ich werde wohl Taube, Poem und/ oder Delphin hinzunehmen,
In Rot fehlen mir noch 6 Schmetterlinge. In der Farbe dunkle Kirsche habe ich nur einen Schmetterling und keine Wolle mehr. In Rotkäppchen sind es zwei. Zusätzlich fehlt nur noch eine Farbe, die es auch gibt: nämlich Tulpe.
Ich stricke jetzt erst mal einen doppelten Gelben und einen doppelten orangenen Schmetterling. Dann werde ich wohl einige von den gewünschten Farben bestellen.

Sonntag, 18. Februar 2018

Taj Tunika

Auf der Rückfahrt von Friedrichshafen habe ich ja die Tunika von Iris Schreier angefangen. Zunächst habe ich brav nach Anleitung gearbeitet und die erste Ecke gestrickt. Das wurde zu schmal für mich.
Deshalb habe ich einfach 10 Reihen weiter gestrickt, bevor ich die zweite Ecke gearbeitet habe.
Als die geplante Höhe erreicht war, habe ich die erste Ecke weitergearbeitet und festgestellt: So kann man nicht vergrößern. Beide Kanten waren fast gleich hoch, jedoch rechts zu viele Maschen übrig. Also auf ein Neues. Als nächstes beginne ich die linke Ecke später. Ich denke, so klappt es.

Samstag, 17. Februar 2018

Handgesponnene Jacke fertig

Letzten Sonntag war die Jacke, die ich nach der Anleitung Nonnas Liaisonvon Astrid Müller gestrickt habe, endlich fertig.
Mit einem I-Cord abgekettet hat Susanne Strickperle, nachdem es bei mir viel zu fest wurde.
Danach habe ich die Jacke noch gewaschen und zum trocknen flach ausgebreitet. Montag habe ich ihr die Jacke wieder überreicht. Sie passt einfach wunderbar, wie man auf den Bildern gut erkennt.

















Mittwoch, 7. Februar 2018

Spinntreffen Friedrichshafen: Mitgebrachtes, Gesponnenes und noch mehr

Beim Spinntreffen in Friedrichshafen konnte man auch ein paar Spindeln von Hummel erwerben. Ich habe es nicht lassen können diese wunderschöne filigrane Spindel mit einem Wirtel aus Buchsbaum mit einer Betelnuss in der Mitte und einem Schaft aus Wenige zu kaufen. Sie wiegt 24 g und hat einen großen Wirtel. Ich glaube, sie wird eine wunderbare Zwirnspindel.

Gesponnen habe ich in diesen drei Tagen einiges. Auf die dritte Spindel in Merino Rot habe ich am Freitag Abend 8,65 g hinzugesponnen, im Lauf des Samstags 11,85 g und bis Sonntag Mittag noch weitere 2,9 g. Zusätzlich habe ich am Samstag begonnen den Adventskalender 2017 zu verspinnen. Von Tag 1 habe ich am Samstag 8 g und am Sonntag 4,6 g versponnen. Er ist nun komplett auf der Spindel.

Während der An- und Abreise im Zug habe ich ein wenig gestrickt.
Bei der Anreise habe ich zwei Maschenproben gestrickt. Einmal diese aus Orsetto für ein Kleid. Und einmal aus Ensemble Light einer Kaschmirseide für die Taj Tunic von Iris Schreier.
Die zweite Maschenprobe habe ich wieder geribbelt und auf der Rückreise mit der Tunika begonnen.

Dienstag, 6. Februar 2018

Spinntreffen vom Spinnernetz in Friedrichshafen

Am letzten Wochenende war ich beim Spinntreffen vom Spinnernetz  in Friedrichshafen. Es fand in der Graf-Zeppelin-Jugendherberge statt.
Wir hatten dort einen großen Raum, in dem wir fast die ganze Zeit waren. Es wurde fleißig gesponnen und gequatscht.
 Die meisten hatten ihre Spinnräder dabei. Aber einige haben, so wie ich, mit Spindeln gesponnen. Aufgrund der langen Anreise mit dem Zug war es für mich und meine Freundin gar nicht möglich ein Spinnrad mitzunehmen. Hier ein paar Bilder in der Runde, um einen Eindruck zu vermitteln.


Morgen zeige ich, was ich gesponnen und mitgebracht habe.


Montag, 5. Februar 2018

Tuch Brihanna in der Verena 1/2018

Letze Woche wurde in der neuen Verena Frühjahr 2018 endlich wieder ein Tuch von mir veröffentlicht. Es heißt dort Brihanna und ist Modell 36. Es besteht aus 125 g Kid Seta von Mondial.
Auf dem Foto im Heft kann man nur, wenn man es weiß, erkennen, dass sich das Muster im Lauf des Tuches ändert. Ich habe eigene Fotos angefügt.