Advent2018

Advent2018
Adventskalendertuch 2018: 1000 m laceweight Wolle, 339 rote und 240 silberne Rocailles

Montag, 30. Juli 2018

Tour de Fleece: 21. und letzte Etappe

Gestern bei der letzten Etappe der Tour de Fleece habe ich den letzten Tag des Adventskalenders zu Ende gesponnen und gegen halb 5 die Tour für zu Ende erklärt.
Das Foto vom Zieleinlauf zeigt meine beiden Stränge vom Merino rot vom Mondschaf und die 6 Spindeln des Adventskalenders, von denen ich 4 3/4 während der Tour gesponnen habe.
Insgesamt habe ich ca. 43 g vom Merino rot gesponnen und 150 g gezwirnt. Vom Adventskalender habe ich 19 Tage mit insgesamt 212,5 g versponnen.

Sonntag, 29. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 20

 Am vorletzten Tag der Tour de Fleece habe ich den vorletzten Tag des Adventskalenders versponnen und den letzten Tag angesponnen.  Es waren zusammen etwa 14 g. Die fast komplett auf den Tag 14 fielen.

Samstag, 28. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 18 und 19

Am 18. Tag der Tour de Fleece habe ich ca. 22 g versponnen. Dabei wurden Tag 18 und 17 auf der Hummelspindel und Tag 16 auf der Matthes Spindel fertig.

Gestern am 19. Tag der Tour de Fleece habe ich nur gut 14 g versponnen. Da Tag 15 des Adventskalenders so viel wog. Wurde nur dieser Tag fertig.

Donnerstag, 26. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 17

Gestern habe ich den ganzen Tag gesponnen und dabei insgesamt 17 g auf die Spindel gebracht. Dabei wurden Tag 20 und 21 des Adventskalenders fertig. Die Hälfte von Tag 18 ist auch schon versponnen. Dass ich so viel schaffe, hätte ich nie gedacht.

Mittwoch, 25. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 16

Am 16. Tag der Tour de Fleece habe ich sehr viel gesponnen. Insgesamt waren es über 22 g. Dabei wurden Tag 22 und 21 fertig. Tag 20 habe ich dann noch kurz vor dem Ende des Tages begonnen.
Das Merino rot von Das Mondschaf habe ich nun gewaschen und ausgemessen. Es sind bei ca. 150 g 1154 m. Das ist eine schöne Lauflänge im Lacebereich. Mal sehen, was ich daraus stricke. Noch habe ich keine konkrete Idee.

Dienstag, 24. Juli 2018

2. Ruhetag

Gestern war der 2. Ruhetag der Tour de Fleece. Ich habe deshalb statt am Adventskalender an meiner Merino-Seide Baccara weitergesponnen. Es ist jetzt etwas mehr als ein Viertel auf der Spindel.

Montag, 23. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 15

Gestern am 15. Tag der Tour de Fleece habe ich wieder sehr viel gesponnen. Insgesamt waren es fast 18 g. Dabei wurden die Tage 24 und 23 vom Adventskalender fertig. Mit Tag 22 habe ich begonnen. Heute ist Ruhetag. Da werde ich nicht am Adventskalender spinnen. Es folgen noch 6 Tage. Mal sehen, wie viel ich da noch schaffe.


Sonntag, 22. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 14

Gestern habe ich nur am Adventskalender gesponnen. Tag 12 wurde fertig. Dann habe ich mit Tag 24 begonnen. Wie letztes Jahr plane ich Tag 12 mit Tag 13 und so fort zu verzwirnen.
Insgesamt waren es nur knapp 8 g.

Samstag, 21. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 13

Gestern war die 13. Etappe der Tour de Fleece. Ich habe 13 g vom Adventskalender gesponnen. Dabei wurde Tag 11 fertig.  Tag 12 habe ich begonnen.
Zuvor habe ich jedoch den zweiten Strang vom Merino rot gewickelt und beide Stränge ausgezählt. Der etwas schwerere 1. Strang hat 366 Runden. Der andere 340 Runden. Die restlichen Daten kann ich erst nach dem Waschen messen. Da sich sowohl das Gewicht, wie der Umfang des Stranges dabei ändern können.

Freitag, 20. Juli 2018

Tour de Fleece. Etappe 12

Gestern am 12. Tag der Tour de Fleece habe ich die restlichen über 31 g verzwirnt. Leider konnte ich knapp 1 g nicht mitverzwirnen, weil sich der Zwirnball, den ich von der Spindel, die etwas voller war, gewickelt habe, nach einiger Zeit verheddert hat.
Vom Adventskalender habe ich etwas mehr als 2 g gesponnen.

Donnerstag, 19. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 11

Gestern habe ich sehr viel geschafft. Gezwirnt habe ich 21,5 g von dem Merino rot. Beim Adventskalender habe ich Tag 10 fertig versponnen. Das waren fast 7 g.

Mittwoch, 18. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 9 und 10 und der Ruhetag dazwischen.

Von Sonntag Mittag bis gestern Abend war ich mit zwei Strick- und Spinnfreundinnen bei meiner Mutter in der Nordeifel. Deshalb gibt es erst heute den nächsten Beitrag. Ich habe dort weiter für die Tour de Fleece gesponnen.
Sonntag Abend nach der Etappe 9 hatte weitere 11 g vom Merino rot gezwirnt und die Spindel dann abgehaspelt.
Vom Adventskalender habe ich fast 5 g gesponnen. Der Tag 9 war dann komplett auf der Spindel.

Montag war Ruhetag bei der Tour de France und der Tour de Fleece. Deshalb habe ich ein anderes Projekt gesponnen. Dies ist Merino-Seide Baccara von Fiber-Passion.

Gestern war dann Etappe 10. Ich habe begonnen für den nächsten Strang das Merino rot zu verzwirnen. Es sind 18 g zusammengekommen.
Vom Adventskalender habe ich 3,5 g gesponnen.

Sonntag, 15. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 8

Am Samstag kamen knapp 5 g zum Adventskalender hinzu. Dieser Tag hat wohl deutlich mehr als 10 g.
Gezwirnt habe ich 14 g. Mal sehen wie viel ich auf diese Spindel bekomme. Geplant habe ich bei 75 g als Strang abzuhaspeln. Damit ich zwei etwa gleich große Stränge erhalte. Ich meine, ich hatte schon mal gut 100 g auf ihr. Dies aber nur mit großen Schwierigkeiten vor allem beim Bewickeln.

Samstag, 14. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 7

Am 7. Tag der Tour de Fleece habe ich weitere 18 g Merino rot gezwirnt.
Vom Adventskalender wurde der 8. Tag fertig. Den 9. Tag habe ich auf einer neuen Spindel begonnen. Zusammen waren es ca. 9 g.

Freitag, 13. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 6

Am 6. Tag der Tour de Fleece habe ich 19 g vom Merino rot gezwirnt und knapp 4 g vom Adventskalender gesponnen.

Donnerstag, 12. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 5 und anderes

Gestern war Tag 5 der Tour de Fleece. Zusammengekommen sind vom Adventskalender weitere 6 g. Dabei wurde der 7. Dezember fertig.
Von dem Merino rot habe ich 13 g verzwirnt.
Bevor ich aber richtig begonnen habe, habe ich noch ein Spindeltäschchen für die im Februar erworbene Hummelspindel genäht. Zugeschnitten hatte ich es schon vor ein paar Tagen. Für diese Spindel musste ich meinen Spindeltäschchenschnitt noch etwas vergrößern, weil ihr Wirtel einen größeren Umfang hat, als meine anderen Spindeln. Demnächst kommt diese Spindel zum Einsatz.

Mittwoch, 11. Juli 2018

Tour de Fleece 2018: Etappe 4

Gestern habe ich bei der vierten Etappe der Tour de Fleece die restlichen 12 g vom Merino rot gesponnen und anschließend noch weitere 3 g vom Adventskalender.

Dienstag, 10. Juli 2018

Tour de Fleece 2018: Etappe 3

Auch Etappe 3 habe ich gut gemeistert. Im Laufe des Tages wurde Tag 6 des Adventskalenders fertig. Vom nächsten Tag habe ich dann auch noch 2 g gesponnen. Zusammen sind es gut 4 g geworden.
Vom Merino rot habe ich sogar 12 g in Faden verwandelt.

Montag, 9. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 2


Für die Etappe 2 der Tour de Fleece habe ich 8,5 g Merino rot auf eine neue Spindel und 5,5 g vom Adventskalender versponnen. Man sieht beim Adventskalender schön, wie der Kammzug vom 6. Dezember kleiner geworden ist. Ich denke, heute wird dieser Tag fertig.

Sonntag, 8. Juli 2018

Tour de Fleece: Etappe 1

Etappe 1 der Tour de Fleece ist gut gelaufen. Ich habe auf die 12 g Spindel von Locke mehr als 10 g gesponnen. Da das zusammen mit der zweiten Spindel des Merino rot von Das Mondschaf 75 g auf beiden Spindeln ergibt, spinne ich den Rest auf einen neue Spindel.
Vom Adventskalender habe ich etwas mehr als 2 g versponnen. Das ist ein knappes Viertel des 6. Dezembers.
Zusammen sind das gut 12,5 g

Samstag, 7. Juli 2018

Tour de Fleece 2018: Startfotos

Heute hat die Tour de Fleece 2018, die ja immer zeitgleich mit der Tour de France ist begonnen. Ich habe mir drei angefangene Projekte vorgenommen, bei denen ich weiterkommen möchte.
Das ist als erstes mein Merino rot,von dem ich ich bereits 106 g von insgesamt 150 g versponnen habe. Da habe ich vielleicht die Chance endlich fertig zu werden.
Mein zweites Projekt ist der Adventskalender 2017. Von ihm habe ich bis jetzt 5 Tage versponnen. Dies ist das interessanteste Projekt.
Als drittes möchte ich an meinem Spinnradprjekt voran kommen. Es ist immer noch die Centifolia, von der ich insgesamt 500 g habe. Zwei Stränge sind fertig. Es ist auch schon etwas auf einer vollen Spule, die auf der Lady Kate parkt. wenn ich damit weiterarbeite werde ich erst mal wiegen.
Im Moment reizen mich die Spindelprojekte aber viel mehr.

Ich habe heute im Garten gesessen und abwechselnd gesponnen, gelesen und am Ipad gespielt. Dabei hat sich einiges von den Fasern in Faden verwandelt. Ich bin gespannt wie viel das ist.

Donnerstag, 5. Juli 2018

Wellen: jetzt klappt es

Nachdem ich den ersten Versuch des Wellentuches gerippelt habe, habe ich mit 6 Mustersätzen und 4 mm Nadeln neu begonnen. Inzwischen habe ich mit den verkürzten Reihen begonnen.

Montag, 2. Juli 2018

Hilshof: Der Drache spinnt 2018 - Gesponnen und gekauft

Da man bei diesem Wollfest sehr gut die Zeit genießen und spinnen konnte, habe ich den 5. Tag des Adventskalender fertig gesponnen.
Eingekauft habe ich wie fast immer sehr sparsam. Es wurden diesmal diese beiden roten Kammzüge aus Tussahseide.
Ich habe zusätzlich noch ungesüßten Traubensaft, Ziegengruyere und Rhabarbersirup erworben.

Sonntag, 1. Juli 2018

Hilshof-Der Drache spinnt 2018

 Gestern war ich mit einer Freundin auf dem Hilshof bei dem Wollfest der Drache spinnt. Dort geht es vor allem um Fasern. Es gab viele Anbieter mit Fasern und handgesponnenem Garn, und naturnahen Garnen und Gefilztem. Es gab auch eine Stand mit Ziegenkäse, besonderen Essigsorten und Seife. Ich habe leider nicht alle Stände auf den Fotos.
Es wurden auch einige Kurse zum Thema Färben, Stricken, Nadelbinden und Spinnen.
Hier der Link zur Webseite des Wollfestes.
Es hat sich sehr gelohnt und war sehr nett dort. Leider waren nicht so viele Besucher dort. Ich wünsche den Anbietern sehr, dass es heute mehr waren. 2020 soll das nächste Wollfest dort stattfinden.








Für Speis und Trank war auch gesorgt. Es war auch sehr erwünscht sich hinzusetzen und zu spinnen und stricken. Es herrschte eine sehr angenehme, offene Atmosphäre.

Während der Veranstaltung wurden einige Schafe geschoren.


Hier ihre Vliese.


In einer etwas ruhigeren Ecke des Festes lief diese Glucke mit ihren 10 Küken herum.

Alles in allem war es ein gelungenes leider nicht so gut besuchtes Fest.