Sonntag, 18. August 2019

An diesem Wochenende war das Wollfestival in der Rheinterasse Düsseldorf.
Es war ein sehr schönes Wollfest mit vielen Ausstellern. die folgenden Bilder zeigen ein paar Eindrücke. Die Fotos entstanden Sonntag früh, als och nicht viel los war. Samstag waren es kurz vor dem Einlass z.B. zwei Schlangen vor der Tür, die mindestens jeweils doppelt bis dreifachh so lang waren, wie die fotografierte.
Designertische im Flur

 Die einzelnen Gänge im Hauptsaal



Der Stand der Maschenkunst im Durchgang zu den anderen beiden Räumen.
 Der zweite Raum

Der dritte Raum.
Es schloss sich noch ein Raum mit Biertischen an, der meist dicht besetzt war.
 Der Keller mit der Spinnradausstellung
Es war ein wunderschönes gut organisiertes Wollfest auf dem ich viel Freude hatte.
Morgen zeige ich euch meine Einkäufe und Mitbringsel.

Samstag, 17. August 2019

Schmetterlingsdecke: Schnittstellen vorbereitet

Gestern habe ich die Schmetterlingsdecke für die Schnitte vorbereitet. Also die Nahtlinien gekennzeichnet und anschließend daneben genäht. Das Foto entstand vor dem Nähen.
Vielleicht fällt euch auf, dass die Decke ein anderes Format hat, als auf den letzten Fotos. Nach dem Spannen fiel mir auf, dass die Schmetterlinge in einer Richtung nur zusammenpassen, wenn es eine gerade Anzahl von Reihen gibt. Dummerweise hatte ich die gerade Anzahl an der falschen Kante. So habe ich drei Tage lang 3 Sechsergruppen unten abgetrennt und seitlich angenäht.
Als nächstes muss ich die Decke in einer Richtung zum Schlauch schließen und dann aufschneiden.

Freitag, 16. August 2019

Genähtes, Katzenschalenunterlage und 2 Täschchen

Gestern habe ich zunächst die Katzenschalenunterlage für die Katze meines Sohnes fertiggestellt. Er hat zuvor immer Küchenpapier untergelegt. So ist es abwaschbar und waschbar.
So wird sie benutzt. An den Schlaufen ist sie mit Reißzwecken an der Wand befestigt.





Heute wurden dann die beiden rosa gestreiften Gute Laune Täschchen fertig.
Morgen und Übermorgen ist dann das Wollfestival hier in Düsseldorf. Davon werde ich in den nächsten tagen berichten. Ich bin dort nur als Besucher, aber mein Düsseldorf Tuch ist dort am Stand von Alice im Wunderladen zu finden.

Donnerstag, 15. August 2019

Orientalisches Tuch: Strickschrift Hauptteil 6 beendet

Gestern habe ich Teil 6 des Hauptteils des Orientalischen Tuches beendet. Jetzt fehlt nur noch die ganz schmale Randborte. Bei über 600 Maschen dauert sie aber trotzdem ziemlich  lange.

Mittwoch, 14. August 2019

Täschchen vorbereitet

In den letzten Tagen habe ich vier Täschchen und eine Unterlage für Katzenfutterschalen zugeschnitten und für die ersten Nähte vorbereitet. Die Täschchen möchte ich Anfang September verschenken.

Montag, 12. August 2019

Düsseldorf Tuch fertig

Gestern habe ich das Düsseldorf Tuch vom Spannbrett genommen, den Anfangsfaden vernäht und End- und Anfangsfaden abgeschnitten.  Das Tuch ist an den beiden äußeren Spitzen gemessen 167 cm breit und von der höchsten bis zur tiefsten Stelle  gemessen 75 cm lang. Es besteht aus 100 g Gleem Lace von fyberspates.
Ich habe es für Solveig Busler von Alice im Wunderladen entworfen und gestrickt. Ihr werdet es beim Wollfestival in Düsseldorf an ihrem Stand finden. Nach dem Wollfest wird es die Anleitung auch bei Ravelry geben.

Sonntag, 11. August 2019

Orientalisches Tuch

Seit Freitag stricke ich wieder an dem Orientalischen Tuch. Heute wurde Strickschrift 5 vom Hauptteil fertig. Es fehlt noch eine Strickschrift mit weiteren 18 Reihen, bevor das Tuch mit einer schmalen Borte endet.

Hier zeige ich noch ein Ausschnittfoto.

Morgen zeige ich euch dann wahrscheinlich zum letzten Mal das Düsseldorftuch.

Samstag, 10. August 2019

Düsseldorftuch auf dem Spannbrett

Nachdem ich gestern die letzten Maschen des Düsseldorftuches gestrickt habe, habe ich es heute gewaschen und gespannt. Morgen nehme ich es vom Spannbrett und messe es aus.
Die 800 m der Wolle habe ich gut ausgenutzt. Es sind nur 1,65 g übrig.

Donnerstag, 8. August 2019

Düsseldorf Tuch: Hauptteil fertig

Gestern wurde ich mit der 4. Strickschrift des Hauptteils fertig. Das heißt, der Hauptteil ist beendet. Es folgt noch eine quer angestrickte Abschlussborte.

Mittwoch, 7. August 2019

Düsseldorf Tuch 3. Strickschrift Hauptteil

Montag Abend wurde die dritte Strickschrift des Hauptteils fertig. Im Mittelteil ist die Uhrzeit am Rheinturm nun komplett zu erkennen. Der Blümchenteil der seitlichen Dreiecke ist beendet. Es folgen mit Strickschrift 4 Radschläger.

Dienstag, 6. August 2019

Mitbringsel aus Sulingen und Gesponnenes

Aus Sulingen habe ich ein paar Mitbringsel. Der Strang von das Strickzimmer ist für meine Freundin. Die beiden Kammzüge sind von Holzkunst sha und der Sirup von Hof Bockhop.
Während des Wollfestes habe ich mit der Handspindel gesponnen. Von der Merino ist jetzt etwa die Hälfte des gesamten Kammzugs versponnen. Deshalb habe ich anschließend weiter die Merino-Seide verarbeitet.
Abends und auch im Zug habe ich ein wenig am Düsseldorf Tuch gestrickt. Da ich erst gestern Abend die 3. Strickschrift beendet habe, zeige ich es euch morgen.

Montag, 5. August 2019

Sulingen trifft Wolle

Das Wochenende war ich wie schon geschrieben. Es war ein sehr schönes entspanntes Wollfest im Garten des Café am Stadtsee in Sulingen. Insgesamt waren über 30 Aussteller, drei Designerinnen und eine Harfenistin dort.
Leider habe ich vergessen Bilder von den anderen Ständen der Designerinnen zu machen. Die Tücher von Ute Nawratil z.B. sind echt sehenswert.
Wenn der nächstjährige Termin passt, fahre ich bestimmt wieder hin.

Morgen zeige ich euch meine wenigen Mitbringsel und was ich dort gesponnen habe.

Freitag, 2. August 2019

Sulingen trifft Wolle

Heute breche ich nach Sulingen auf. ich freue mich sehr auf dieses Wollfest, das zum 5. Mal stattfindet. Leider kann ich dort keine Workshops anbieten. Dafür bin ich die ganze Zeit unter dem Walnussbaum zu finden. Ich beantworte gerne alle Fragen und helfe auch gerne bei Strickproblemen. Dabei habe ich Belegexemplare von meinen Anleitungen, einen Großteil der Tücher, für die es käufliche Anleitungen gibt und meine Spindeltäschchen. Ich freue mich auf jeden von euch.
da ich das Laptop nicht mitnehme gibt es voraussichtlich in den nächsten beiden Tagen keine Beiträge. Dafür berichte ich nächste Woche von dem Wollfest.

Mittwoch, 31. Juli 2019

Düsseldorf Tuch

Am Montag habe ich begonnen am Düsseldorf Tuch zu stricken. Ich versuche es bis zum Wollfestival zu vollenden. Noch am Montag wurde Teil 1 des Hauptteils fertig. Teil 2 habe ich heute fertiggestellt. Insgesamt besteht die Strickschrift aus 4 Teilen des Hauptteils und der Abschlussborte. Da Teil 3 genauso viele Reihen hat wie Teil 2 dauert er sicher länger als dieser.

Dienstag, 30. Juli 2019

Orientalisches Tuch


An den Ruhetagen der Tour und gestern habe ich weiter an dem Orientalischen Tuch gestrickt. Gestern wurde deshalb Strickschrift Hauptteil 4 fertig. Es sind nun insgesamt 174 Reihen gestrickt.

Montag, 29. Juli 2019

Tour de Fleece: Etappe 21 und Zieleinlauf

Gestern ging die Tour de Fleece zu Ende. Ich habe noch weitere 12 g Merino auf der Spindel gesponnen.
Insgesamt habe ich von der Baccara noch ca. 47 m (7,3 g) verzwirnt,
Von der Centifolia habe ich 190 g gesponnen und  ca. 1500 m, das sind 285 g, verzwirnt, davon 560 m doppelt.
Bei der Filzlinge kam ich auf ca. 75 g gesponnen und 434 m = 70 g verzwirnt.
Baccara und Centifolia sind vollendet. Mit Filzlinge bin ich gut voran gekommen. Für mich war es eine sehr erfolgreiche Tour de Fleece.

Sonntag, 28. Juli 2019

Tour de Fleece: Etappe 20 Centifolia und Filzlinge Merino

Gestern bei der 20. Etappe der Tour de Fleece wurde ich mit dem 6. Strang Centifolia fertig. Er wiegt 93 g. Es kamen also noch 37 g hinzu.
Mit der Spindel habe anschließend noch 1 g Merino versponnen.
Mein Hauptziel der Tour, nämlich das Fertigstellen der Centifolia von dibadu auf dem Spinnrad, habe ich somit erreicht. Daten und Zusammenfassung erzähle ich euch morgen. Dann sind auch die letzten Stränge trocken, und können ausgemessen werden.

Tour de Fleece: Etappe 19 Centifolia und Filzlinge

Bei der 19. Etappe der Tour de Fleece habe ich den letzten Strang Cetifolia begonnen umzuzwirnen. Es waren ca. 56 g. Beim Freitagsstricktreffen habe ich noch 4 g Merino von Filzlinge gesponnen. Davon habe ich leider kein Foto.

Samstag, 27. Juli 2019

Tour de Fleece: Etappe 18 Centifolia

Am Donnerstag der 18. Etappe habe ich den Rest vom dritten Kammzug verzwirnt und abgehaspelt. Es waren 52 g. Leider war er anders herum gesponnen, was ich nicht vorher wußte, da kein Drall mehr erkennbar war.
Also war ich mit der Centifolia noch nicht fertig. Bis zum Ende der Tour werde ich es aber schaffen.

Donnerstag, 25. Juli 2019

Tour de Fleece: Etappe 17 Centifolia

Gestern bei der 17. Etappe der Tour de Fleete habe ich nur am Rad gezwirnt. Zunächst wurde ein Strang fertig, als die erste Spule leer war. Er wiegt ca. 80 g. Davon habe ich 50 g gestern gezwirnt.
Danach habe ich gleich weiter mit den vor langer Zeit gesponnenem 3. Kammzug verzwirnt. Gleich zu Anfang war der Beginn meiner neuen Spinnereien zu erkennen, weil der Faden da so ungleichmäßig war. Der nächste Strang besteht also nahezu komplett aus alten Spinnereien. Nachdem der Faden vom 4. Strang verbraucht war, habe ich einen Teil vom 3. Kammzug abgewickelt und vom Zwirnball + Spule gesponnen. Gestern sind noch ca. 36 g hinzugekommen.

Mittwoch, 24. Juli 2019

Tour de Fleece: Etappe 16 Filzlinge Merino

Gestern war ich viel unterwegs und habe mit der Handspindel ca. 5 g Merino von Filzlinge gesponnen. Hätte ich nicht zum Teil auch in der Straßenbahn gesponnen, wäre es noch viel weniger geworden.

Dienstag, 23. Juli 2019

Ruhetag: Stränge gewaschen und ausgezählt

Am gestrigen Ruhetag habe ich nicht gesponnen, dafür aber die fertigen Stränge von der Baccara und Centifolia gebadet.
Heute sind sie wieder trocken und ich konnte sie ausmessen.
Die Stränge Baccara wiegen 97 und 100 g.
Der erste Strang, den ich ja umzwirnen musste hat 696 m. Das macht 719 m auf 100g
Der zweite Strang hat 667 m. Zusammen sind es 1363 m mit im Durchschnitt 692 m auf 100 g. Daraus kann ich mir mit Sicherheit ein schönes Oberteil stricken.
Ca. 47 m davon habe ich am ersten Tag der Tour de Fleece verzwirnt.
Die beiden Stränge von Centifolia wiegen 35 und knapp 110 g.
Der Rest der noch auf der Spule war hat 215 m. Das ergibt eine Lauflänge von 610 m auf 100g.
Der große Strang, der komplett während der Tour entstand, hat 579 m. Das sind ca. 528 m auf 100 g.
Und dann sollte ich euch mal davon erzählen, wo ihr mich demnächst findet. Ich werde vom 3. bis 4. August in Sulingen bei Sulingen trifft Wolle sein. Ich werde meine Tücher, meine Täschchen und Belegexemplare meiner Anleitungen, die ihr bei mir kaufen könnt, dabei haben. Ich stehe als Designerin unter dem Walnussbaum und freue mich auf euch.

Montag, 22. Juli 2019

Tour de Fleece: Etappe 15 Centifolia und Filzlinge

Gestern habe ich so lange Die beiden Qualitäten von Filzlinge miteinander verzwirnt, bis die Merino verbraucht war. Auf der Spindel mit Merino-Seide sind noch ca. 6 g drauf. Dabei war auf der Spindel mit Merino 1 g mehr. Die Merino-Seide ist wohl deutlich dünner. Auf der Zwirnspindel kamen noch 19 g hinzu. Der abgewickelte Strang wiegt 68,5 g. Geplant waren 75 g.
Morgen beginne ich mit dem nächsten Viertel.
Von der Centifolia habe ich für den nächsten Strang ca. 31 g verzwirnt.

Heute ist Ruhetag. Ich weiß noch nicht, was ich euch morgen zeige.

Sonntag, 21. Juli 2019

Tour de Fleece Etappe 14: Filzlinge

Gestern am 14. Tag der Tour de Fleece kam ganz viel Leben dazwischen, deshalb kamen nur 17 g gezwirnte Filzlinge hinzu.