Dienstag, 17. September 2019

Maschenprobe Brioche

Gestern habe ich endlich mit der Maschenprobe in zweifarbigem Patent aus der auf dem Wollfestival erworbenen Cocotone begonnen. Nach etwas mehr als 5 cm habe ich von einfädig auf zweifädig gewechselt. Gestrickt habe ich mit 2 mm Nadeln. Einfädig ist mir für ein Kleid viel zu durchsichtig und dünnere Nadeln möchte ich nicht benutzen. Außerdem ist das Gestrick so auch sehr dünn. Der Griff vom zweifädigen Teil gefällt mir wesentlich besser. Jetzt muss ich entscheiden, ob dies die richtige Wolle für mein geplantes Briochekleid ist.

Samstag, 14. September 2019

Schmetterlingsdecke: Umrandung

Seit ich aus dem Urlaub zurück bin, stricke ich weiter an der Umrandung der Schmetterlingsdecke. Im Moment stricke ich an der linken Reihe für die Bruchkante. Also fehlt nun noch einmal so viel, wie ch schon gestrickt habe. Die Umrandung stricke ich in der Farbe Sonne im Linnenstitch (Webmuster). Die Bruchkante hat jedoch die Farbe Safran. Diese Farbe ist semisolid und nicht so bunt wie die Farbe Sonne. Dadurch erhalte ich eine ruhigere Kante.

Freitag, 13. September 2019

Quadrate für Babydecke

Alle paar Jahre mache ich bei einer Deckenaktion meist für Babydecken aus Quadraten aus Wollmeise mit. Nun ist bei einem Mitglied eines nicht mehr existierenden Stricktreffens in Mülheim das zweite Kind unterwegs und ich habe mich zur Beteiligung gemeldet.
Diesmal stricke ich mehrere Patche und werde voraussichtlich beim Nähen helfen.
Die ersten beiden Patsche sind fertig. Es folgen mindestens noch je eines in jeder Farbe.

Dienstag, 10. September 2019

kleine Fortschritte: schwarzes Top und Spinnen

Schon vor dem Urlaub und auch ein wenig während des Urlaubs habe ich an dem schwarzen Top für mich gearbeitet. Etwas mehr als die Hälfte der Passe und Träger ist fertig.

Am vorletzten Tag vor dem Urlaub hatte ich ja den zweiten Strang Filzlinge gezwirnt. Im Urlaub habe ich dann begonnen weiter Merino zu spinnen. Viel ist dabei nicht zusammengekommen, aber der Anfang für den dritten Strang ist gemacht.

Montag, 9. September 2019

Wieder im Lande: Chicago yarnify!

Die letzte Woche habe ich meine Tochter in Chicago besucht. Ich hatte dort sehr wenig Zeit zu handarbeiten, weil wir viele Sehenswürdigkeiten besucht haben und die restliche Zeit mit unserer Tochter verbracht haben.
Einen Ausflug in ein Wollgeschäft habe ich dennoch geschafft.
Es ist der in Loop gelegene Laden yarnify!, der sich in der historischen Dearborn Station befindet.


Der Laden bietet eine sehr große Auswahl von allem, was sich ein Strickerinnenherz wünschen kann. Hier seht ihr einige Eindrücke.
Die Besitzerin half grad einer Kundin und unterhielt sich sehr nett mit ihr.



 Etwas eingekauft habe ich dort auch.
Ich fragte nach laceweight yarn und  habe je einen Strang Malabrigo Lace in rot und grün gekauft. Dann fragte ich nach lokaler Wolle und suchte mir einen roten Strang von Threeirishgirls. Dieser wurde in Wisconsin, also nicht weit von Chicago gefärbt.
Wenn ich das nächste Mal nach Chicago komme, versuche ich wieder dorthin zu gehen.