Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Mittwoch, 5. September 2012

noch ein Haufen und eine Probe

Heute Gestern habe ich Teil 5 des Tuches beendet. Nun folgt die breite untere Borte. Diese wird sicher länger dauern, als die einzelnen Teile. Sie enthält weitere Paisleys, die alle mit Perlen umrandet sind.

Wie schon erwähnt plane ich ein Lochmusterstrumpfhose aus meiner Zauberball Lace. Heute bin ich einen Schritt weiter. Ich habe ein Muster ausgesucht und getestet.
Das Muster habe ich von meinem Lochmustertop mit eckigem Ausschnitt "geklaut". Die Probe habe ich mit Nadelstärke 3 mm gestrickt.  Mit Muster und Maschenbild bin ich sehr zufrieden. Jetzt habe ich die Probe aufgespannt und werde sie nach dem Aufstehen vermessen, damit ich eine Entscheidung über die benötigte Maschenzahl für den Fuß treffen kann.
Meine Musterplanung sieht so aus. Vorne das getestete Muster. Hinten ein kleinerer Musterstreifen, der an die benötigte Größe angepasst werden kann. Für die Zunahmen am Bein schwanke ich noch zwischen mehreren Lösungen. Das hintere Muster lasse ich wahrscheinlich grade hochlaufen und passe das vordere Muster an. Das kann ich, indem ich es seitlich ergänze oder es in der Rapportbreite erweitere. Die zweite Lösung erscheint mir eleganter, deshalb werde ich versuchen diese umzusetzen. Ich hoffe, es klappt.

1 Kommentar:

  1. Hallo Utlinde,
    endlich wieder einmal etwas Zeit um in ein paar Foren herumzuschauen und bei Ravelry, wie konnte ich auch anders, habe ich Deinen Namen gesucht und bin auf Deinem Blog gelandet.
    Das Muster gefällt mir außerordentlich gut und die Idee mit der Strumpfhose ist gar nicht schlecht.
    Ab 40 Jahren schwitzt man wesentlich leichter und da ziehe ich lieber Kleider und Röcke an und so eine Strumpfhose, das wäre ein Knaller.
    Bitte lass es mich wissen, wenn die Planung der Strumpfhose ausgeführt wurde.
    Viele liebe Strickgrüße
    Margit T.

    AntwortenLöschen