Samstag, 22. Januar 2022

Gnom: gespannt


Gestern Vormittag habe ich den Körper bis vor die unteren Abnahmen gestrickt. Wie in der Anleitung von Sarah Schira beschrieben, habe ich ihn an dieser Stelle erst einmal gewaschen und gespannt, damit später die  Zöpfe gut  herauskommen. 

Da er nun wieder trocken ist, kann ich heute die Abnahmerunden stricken und ihn füllen.

Donnerstag, 20. Januar 2022

Blaues Spinnprojekt beendet


Mein blaues Spinnprojekt auf dem kleinen Elektro-Spinner wurde gestern fertig. Die vier Stränge wiegen jeweils um die 30 g und haben zusammen eine Lauflänge von 748 m. Die Lauflänge bei 100 g liegt bei 604 m. Da sie einen fortlaufenden Farbwechsel haben, werde ich sie voraussichtlich gemeinsam verarbeiten. 

Mittwoch, 19. Januar 2022

Angorapullover: Halsausschnitt gestrickt

Gestern Abend wurde der Halsausschnitt meines Angorapullovers fertig. Der tiefe Ausschnitt hat gut geklappt. Das mittlere Rot gefällt mir extrem gut. Nun folgt die Musterpasse mit den Hasenköpfen.


Montag, 17. Januar 2022

Gnom: Mütze fertig


Gestern habe ich die Mütze für den Gnom Gnathan beendet. Sie wiegt 8,5 g und ist ca. 13 cm lang. Als nächstes wird der Körper angestrickt.

Freitag, 14. Januar 2022

Blaues Spinnprojekt

 

Mittwoch habe ich die letzte blaue Faser, die ich in meinem Faserstash gefunden habe, fertig versponnen. Es handelt sich um eine türkise Seide. Nun zwirne ich die Garne so zusammen, dass eine Art Farbverlauf entsteht. Dabei teile ich die kleineren Mengen in zwei Portionen. Ich bin gespannt, ob das so klappt, wie ich mir das vorstelle.

Der erste Strang ist fertig, weil die Spule voll war. Er besteht zum großen Teil aus dem dunkleren Merino mit der dunkeltürkisen Faser, die mitgeliefert wurde. Die letzten Meter sind mit der Sariseide gezwirnt. Er wiegt 33 g.
Der nächste Strang beginnt mit der letzten Mischung, bis von der Sariseide die Hälfte verzwirnt ist.


Donnerstag, 13. Januar 2022

Zwei neue Strickprojekte


Gestern habe ich gleich zwei Strickprojekte angeschlagen. 
Einmal einen Gnom von Sarah Schira, weil die mich schon lange reizen und ich vielleicht bei ihrer Jahreschalenge 1 Gnom pro Monat mitmache.
Ich stricke ihn nach der Anleitung Gnot just another Gnom aus den Kleinen Strängen BFL-High Twist von Alte Künste aus dem Adventskalender 2020.
Das zweite Projekt ist der schon lange geplante Pullover aus der Wolle, die ich aus den Fasern von Seidenhase gesponnen habe. 

Ich habe ihn nun bis einige Runden nach dem Ärmelstilllegen berechnet. Ich habe mit dem Halsausschnittbund begonnen und stricke nun verkürzte Reihen, um den tiefen Ausschnitt zu formen.

Montag, 10. Januar 2022

Schweinchen fertig


Heute wurde das Schweinchen nach der Anleitung von Annita Wilschut fertig. Gestrickt habe ich es aus Hydra von das Mondschaf  in der Farbe  Kirby. Wie immer ist die Anleitung bis ins kleinste Detail ausgearbeitet.



Samstag, 8. Januar 2022

Blaues Spinnprojekt


Ich spinne weiter mit dem Kleinen E-Spinner alle meine blauen Fasern. Die beiden Merinoblautöne sind auf ihren Spulen. Nun folgen noch ca. 18 g mit Sariseide und danach noch ein helles Türkis.

Donnerstag, 6. Januar 2022

Neues Strickprojekt: Schweinchen


Vielleicht ist euch aufgefallen, dass ich kein Strickprojekt mehr auf den Nadeln hatte. Gestern habe ich deswegen das Schweinchen von Annita Wilschut angeschlagen. In Deutsch gibt es die Anleitung im Schoppel Heft “Knit the cat 12”. Ich stricke es aus Hydra von Das Mondschaf in der Farbe Kirby.

Dienstag, 4. Januar 2022

Adventskalenderspinnen Daten


Gestern waren beide Stränge vom Adventskalender 2021 wieder trocken. Also konnte ich sie ausmessen. Zusammen sind es  fast 1064 m auf etwas mehr als 150 g. Es ist also wie gewünscht ein Laceweightgarn geworden. Jetzt kann ich mir Gedanken machen, was daraus werden soll.

Farblich ist übrigens das untere Bild von den ungewaschen Strängen näher an dem tatsächlichen Aussehen.