Donnerstag, 30. Juli 2020

Neues Projekt: Decke mit Schafen

Da ich nun schon einige Zeit, also seit das Farbverlaufstuch fertig ist, habe ich mit einem neuen Projekt begonnen. Ee handelt sich um eine Decke mit Schafen. Vor einigen Jahren hatte ich so eine Decke für meine Enkeltochter gestrickt. Nun schreibe ich eine Anleitung dazu und stricke sie aus Delicata Baby von Mondial.
Apropos Farbverlaufstuch: Die Anleitung ist fertig und auch die Übersetzung ins Englische ist dank meiner Freundin Strickperle vollendet. Deshalb habe ich sie am Montag Abend auf Ravelry veröffentlicht.

Mittwoch, 29. Juli 2020

Centifoliakleid: Taille erreicht

Gestern habe ich beim Centifoliakleid die Taille erreicht. ab jetzt habe ich im Vorder- und Rückenteil genauso viele Maschen.
Um zu zeigen und zu probieren wie das Oberteil des Kleids tatsächlich sitzt habe ich es anprobiert und mich an einem Selfie versucht. Das Foto entstand 12 Reihen vor der Taille. Das zweite Foto ist von heute auf der Puppe, die theoretisch meine Größe hat, bei der aber die Rundungen ganz anders sind.

Sonntag, 26. Juli 2020

Spinnen: rot-grüne Merino fertig

 Nachdem ich am Freitag beim Ministricktreffen im Garten ausschließlich gezwirnt habe, konnte ich Samstag mit den letzten Metern die Wollherstellung beenden.
Hier noch die Bilder vom auf die Kreuzhaspel gewickelten Garn und dem offenen und geschlossenen Strang.
Er hat 427 m auf 50,5 g. Insgesamt habe ich bei 102 g also 849 m wunderbare laceweight Merino.
Bei diesem Strang ist der Anteil der rot-grünen Melierungen höher als beim Ersten. Die Zusammengehörigkeit ist aber unverkennbar. Ich freue mich sehr aufs Verstricken dieser wunderbaren, feinen Wolle.




Donnerstag, 23. Juli 2020

Spinnen: 1. Strang rot-grüne Merino

Gestern war es soweit, weil ich nach der Tour de Fleece natürlich weiterspinne: Der erste Strang der rot-grünen Merino ist fertig gezwirnt. Es sind etwas über 50 g. Da ich ihn gestern direkt vor dem Schlafengehen noch gewaschen habe, konnte ich ihn heute schon ausmessen. Es sind 422 m. Also ist es ein tolles, auch farblich wunderschönes Garn geworden. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Strang.



Montag, 20. Juli 2020

Tour de Fleece: Abschluss

Gestern war der letzte Tag der Tour de Fleece. Samstag habe ich die letzten Meter des rot-grünen Kammzugs versponnen und gestern angefangen zu Zwirnen. Die Spindel mit schwarzer Merino-Seide wurde auch voller.
Insgesamt habe ich während der Tour  ca. 55 g rot-grüne Merino versponnen und 18 g verzwirnt. Von der scharzen Merino-Seide kamen ca. 45 g auf die Spindeln.
Zuletzt ein Gesamtfoto der Tour. Die linke Spindel habe ich jedoch komplett vor der Tour gefüllt.

Sonntag, 19. Juli 2020

Centifoliakleid.: Armausschnitte und Ärmel fertig

Während der Tour de Fleece habe ich vor allem an den beiden Ruhetagen also montags an dem Centifoliakleid gestrickt. Zusätzlich habe ich meist pro Tag 2 bis 4 Reihen gestrickt. Nun habe ich die Ärmel abgekettet und die Armausschnitte mit verkürzten Reihen noch etwas abgerundet. Auf der Puppe sehen die Schultern und Ärmel  ganz anders aus, als an meinem Körper.

Samstag, 18. Juli 2020

Tour de Fleece: bald ist sie vorbei

Auch in den letzten Tagen habe ich immerzu gesponnen. Die eine Spindel füllt sich langsam mit schwarzer Merino-Seide und die andere mit roter und grüner Merino. Wenn die Fasern verbraucht sind, kann ich mit dem Zwirnen beginnen. Die beiden Stränge werden aber sicher nicht mehr während dieser Tour fertig.

Donnerstag, 16. Juli 2020

Aus einem Tuch ein Bild

Vor fast genau 8 Jahren habe ich den Pegasus von Sharon Winsauer gestrickt. Ich habe ihn nie getragen, weil er die falsche Farbe hat. Die Idee ihn als Bild umzuwidmen hatte ich schon lange. Nur hatte ich weder einen Rahmen noch wirklich Platz für ihn.
Jetzt habe ich die Idee umgesetzt. Er hat nun einen würdigen Platz in meinem zukünftigen kleinen Wolllädchen. Von diesem werde ich euch ein andermal mehr berichten.

Mittwoch, 15. Juli 2020

Tour de Fleece: wieder eine Spindel voll

Die Tour de Fleece bewirkt bei mir, dass ich sehr viel mehr spinne statt stricke. Gestern hatte ich genug schwarue Merino-Seide auf die Spindel gesponnen, um zur nächsten Spindel zu wechseln. Bei diesem Projekt fülle ich jede Spindel mit ca. 33,5 g, um an Ende aus den 200 g Fasern drei Stränge à 67 g zu erhalten.

Samstag, 11. Juli 2020

Tour de Fleece: es geht immer weiter

Die Tour de Fleece hat mich voll im Griff. sobald ich ein wenig Zeit habe, spinne ich weiter. So war Mittwoch Abend die schwarze Faserportion verbraucht.
Donnerstag hatte ich genug rot-grüne Merino auf der Spindel, um die nächste Spindel zu beginnen. Bei dieser Wolle plane ich zwei Stränge à 50 g. Also spinne ich auf insgesamt 4 Spindeln je 25 g.
Und so sah mein Zwischenstand Freitag Abend aus.