Samstag, 1. Oktober 2022

Mantel: Ärmel fertig, Körper wächst

 

Donnerstag Abend wurden die Ärmel meines Zopfmustermantels fertig. Jetzt geht es mit dem Körper weiter. 

Für die zusätzlichen Maschen unter dem Arm, die für eine gute Passform benötigt werden, habe ich mir eine nette Lösung mit Teilung der Zöpfe einfallen lassen. 



Dienstag, 27. September 2022

Mantelärmel

 

Vor ein paar Tagen habe ich, nachdem das 8. Knäuel verbraucht war, mit den Ärmeln weitergearbeitet. So kann ich später besser sehen, wie viel Wolle ich benötige. Inzwischen stricke ich mit Knäuel 11 und 12. Die nächsten beiden werden dann nur zum Teil in den Ärmeln benötigt. Insgesamt habe ich 28 Knäuel zur Verfügung. 

Montag, 26. September 2022

Septembergnom Gnorton

 

Am Freitag spät Abend bei einem spontanen Stricktreffen wurde mein Septembergnom nach der Anleitung Choose your Gnome Adventure von Sarah Schira fertig. Diese Anleitung bietet viele Möglichkeiten den Gnom zu stricken. Mit meiner Variante bin ich sehr zufrieden. 

Er hat sich zu seinen nächstälteren Kollegen auf das Ladenregal im zweiten Raum gesellt.

Er besteht aus Sockenwolle von Prolana und Das Mondschaf, die ich im Laden führe.


Samstag, 24. September 2022

Bh genäht

Seit langem habe ich an einem neuen BH, der meinen Vorstellungen entspricht gearbeitet. 
Den Schnitt habe ich von meinen aktuellen gekauften BHS abgenommen. 
Ich war mir gar nicht sicher, ob ein tragbares Teil dabei herauskommt. Ich bin nun trotz einiger Macken sehr zufrieden.
Er sitzt sehr gut.
Das Material, das auf der Haut liegt, ist Baumwolle mit 5 % Elasthan. Die Farbkombination entspricht meinem Geschmack. Die Spitze ist nicht so schrecklich blumig, wie bei gekauften BHs.
In meiner Größe habe ich überhaupt keinen BH mit Baumwolle gefunden und die Farbkombination ist auch nicht aufzutreiben. 
Mal sehen, ob ich mir noch mehr davon nähe.Die umgekehrte Farbwahl ist bestimmt auch interessant. Material habe ich dafür sogar da. 

Donnerstag, 22. September 2022

Fortschritt Mantel

 

Lange hatte ich keine Zeit für dieses große Projekt. Aber nun wächst mein Mantel aus Biolana wieder. Die Passe wurde Dienstag fertig. Die Ärmel sind abgeteilt. Ich habe sie auf je ein Scoubidouband stillgelegt. Damit ich aber die Länge des Mantels auf die vorhandene Wolle abstimmen kann, werde ich die Ärmel bald weiterstricken. 

Montag, 19. September 2022

Kissen fertig

 

Das Kissen nach der Anleitung Zopfmusterdecke Semih ist heute fertig geworden. Ich habe per Hand den Reißverschluss eingenäht und weil er nicht ganz 45 cm lang war, die restlichen cm zugenäht.

Ich habe ganz wenig mehr als 200 g von der Biolana fine von Mondial gebraucht.

Es liegt nun im Laden auf dem Sofa.


Samstag, 17. September 2022

Kissenbezug fast fertig

Das ging nun schnell. Gestern beim Stricktreffen habe ich den Kissenbezug abgekettet. Nach dem Waschen und Spannen fehlt noch ein Reißverschluss. Wahrscheinlich werde ich ihn Montag einnähen.

Mittwoch, 14. September 2022

Fortschritt Kissenbezug

 

Nachdem nun die Prototypen für den Adventskalender von Alte Künste fertig sind und die Anleitung geschrieben ist, stricke ich wieder an dem Kissenbezug. Das dritte Knäuel ist fast verbraucht und das Mittelmotiv beendet. 


Freitag, 9. September 2022

Stoffe eingekauft

 

Eigentlich wollte ich Montag bei Galeria ehemals Karstadt  den Stoff mit den psychedelischen Katzen nachkaufen, weil alle Täschchen aus diesem Stoff verkauft sind. Leider gab es ihn nicht mehr. Also habe ich ihn im Internet gesucht und bei der Quiltzauberei gefunden.Natürlich mussten noch ein paar andere Stoffe mitreisen. 

Mit der Auswahl bin ich sehr zufrieden.

Von Galeria bin ich auch nicht ohne Stoffe zurückgekommen. Der Schafestoff, den ich immer gerne verarbeite, war wieder vorhanden. Die Frösche haben mich auch noch angelacht. 

Nun kann ich bald wieder Taschen nähen.


Dienstag, 6. September 2022

Adventskalender von Alte Künste

Seit Anfang August arbeite ich an den Anleitungen und Prototypen für den Adventskalender von Alte Künste. Deshalb habe ich kaum was anderes in Arbeit bzw. alles andere liegt in seinen Projektbeuteln und wartet darauf weiterwachsen zu dürfen.

Den Adventskalender könnt ihr bis 15. September bei Alte Künste vorbestellen. Er wird dann Mitte November geliefert. Wenn ihr in meiner Nähe wohnt könnt ihr ihn auch bei mir im Laden vorbestellen und abholen.
 Das Anleitungsset besteht aus einer großen Stola, Handschuhen, die auch als Stulpen gearbeitet werden können, und Mütze.

Freitag, 2. September 2022

Straßburg und Umgebung


Die letzten Tage war ich mit meinem Mann in Straßburg und Umgebung. Ich habe reichlich Eindrücke gesammelt und habe viel gesehen.
Für euch habe ich im Museum in Colmar eine Spindel aus dem Mittelalter und viele Spinnwirtel gefunden und fotografiert. Ab der Jungsteinzeit wurde sicher schon gesponnen und gewebt, um Kleidung herzustellen.
Ich habe neue Inspirationsquellen gefunden, wie ein Mosaik und ein Fenster.
Einige Handarbeitsläden und einen Wollladen habe ich auch gesehen. In La Drogerie habe ich ein wenig eingekauft. Der Stoff und die Wollknäuelknöpfe haben mich angelacht.
Auf dem Rückweg habe ich dann noch in Soufflenheim Geschirr für den Laden eingekauft. Ich brauche, glaube ich, nicht zu erklären, wieso ich  dieses Design gewählt habe.






Samstag, 27. August 2022

Neues Spinnprojekt E-Spinner

Dienstag habe ich ein neues Spinnprojekt begonnen. Eigentlich wollte ich die Drachenglut von Regenbogenwolle mit dem Red Riding Hood von ihr verpassen, aber die Farbe der Drachenglut hat für meinen Geschmack zu viel Braunanteil dafür. Ich werde für beides einen anderen Zwirnpartner suchen. 

Mittwoch, 24. August 2022

Gnom fertig


Gestern ganz spät abends wurde der Gnom Gnellie nach der Anleitung Oh Gnome, you didn’t von Sarah Schira fertig. Dieser Gnom mit der dreigeteilten Zipfelmütze hat mich schon lange in seinen Bann gezogen. Er besteht aus Sockenwolle  von ProLana  aus meinem Laden (Türkis), einem Andenkenstrang von Three Irish Girls aus Chicago (Rot), Pegasus von Das Mondschaf (Hellbeige) und BFL High Twist von Alte Künste (gelb). 

Zusammen mit dem ebenfalls leicht frierenden Julignom sitzt er nun auf dem Regal.



Dienstag, 23. August 2022

Sommerfest bei Alte Künste

 

Sonntag war ich auf dem Sommerfest bei Alte Künste in Rüssingen, die mich zusammen mit Frau Wöllfchen eingeladen hat. Leider habe ich dort kein Bild gemacht und meine Einkäufe und Mitbringsel möchte ich im Moment auch nicht zeigen. Deshalb zeige ich jetzt den am Samstag angeschlagenen Gnom, von dem ich während der Hin- und Rückfahrt einige Runden des Körpers gestrickt habe. Während des Festes habe ich weiter mit der Handspindel gesponnen. Es sind einige Meter hinzugekommen. 

Das Fest war ein wunderschönes Stricktreffen, mit von Teilnehmern, die nicht so eine lange Anfahrt hatten, mitgebrachten Salaten und anderen leckeren Essenssachen. Es fand im Hof des alten Hauses von Alte Künste statt. Drinnen konnte man sich Wolle und Honig von ihr und Spinnfasern und Wolle von Frau Wöllfchen zum Mitnehmen aussuchen und kaufen. Es war ein wunderschöner Tag, den ich in guter Erinnerung behalten werde.

Samstag, 20. August 2022

Spinnprojekt Red Riding Hood

 

Heute habe ich es geschafft die zweite Hälfte des Red Riding Hood Kammzugs von der Regenbogenwolle auf die Spule zu bekommen. Die erste Spule hatte ich während der Tour de Fleece gefüllt. Nun muss ich entscheiden, ob ich einen zweiten Kammzug als Zwirnpartner hinzu spinne, oder ihn mit sich selbst verzwirne.

Mittwoch, 17. August 2022

Insgesamt 16 Pads


Ich habe jetzt 16 Kosmetikpads fertig. Einige habe ich schon verwendet und gewaschen. Ich bin sehr zufrieden und brauche nun keine Pads mehr kaufen. Im Moment wasche ich sie im Wäschenetz zusammen mit meinem BH. Ich plane aber irgendwann ihnen einen eigenen Waschbeutel zu stricken.

Sonntag, 14. August 2022

Wollfestival 2022


Gestern und heute war ich auf dem Wollfestival in Düsseldorf. Es war toll auf einem großen Wollfest zu sein und so viele nette Leute zu treffen. Ich bin viele Male durch die Hallen gegangen und habe zwischendurch auf der Terrasse gesessen und dort mit meinen Freundinnen und Bekannten geredet. Auch neue Menschen durfte ich kennenlernen, die ich hoffentlich bald wieder treffe.

Die Bilder sind von heute morgen, bevor es richtig voll war. Samstag waren noch viel mehr Besucher dort. Ich hoffe sie vermitteln wenigstens etwas die wunderschöne Atmosphäre. 

Das letzte Foto zeigt meine Ausbeute. Die Tascgphe mit den Anleitungsheften gehörte wie die Bändchen zum Eintritt.
Die Haarseife von Alte Künste und das gehäkelte Herz von einem der drei Caritativen Vereine, die vertreten waren,  bekam ich geschenkt. Meine einzigen privaten Einkäufe sind das Brillenputztuch von Strickimicki und das rote Batt vom Mondschaf
Für den Laden habe ich noch drei Farben Pegasus mitgenommen, die ich auf anderen Medien zeigen werde.