Samstag, 19. September 2020

Tour de Fleece 2: 6. Spindel

 Donnerstag habe ich die  fünfte Spindel für voll genug erklärt. Sie hat ca. 31 g Garn, damit sie ungefähr genauso viel enthält, wie noch Fasern übrig sind.
Natürlich habe ich gleich mit der nächsten Spimdel weitergesponnen.
Diese Spindel füllt Tisch extrem schnell. Es waren gestern Abend schon 22 g. Ich glaube, heute werde ich die letzten Fasern verspinnen. Danach kann ich dann Zwirnen.

Mittwoch, 16. September 2020

Tour de Fleece 2: fünfte Spindel füllt sich

Freitag bis Sonntag bin ich kaum zum Spinnen gekommen. Montag war Ruhetag. Aber Dienstag am Eröffnungstag habe ich dann doch ein bisschen gesponnen. Inzwischen wiegt die Spindel 40 g. Wenn dieser Faservorrat verbraucht ist, beginne ich damit die letzte Spindel zu füllen.

Dienstag, 15. September 2020

Babyjacken: Knöpfe angenäht

Passend zur Ladeneröffnung habe ich gestern noch die kleinen Knöpfe, die mir meine Freundin aus ihren Vorräten mitgebracht hat, an die Babyjäckchen genäht. Die Anleitungen habe ich mit den neuen Fotos auch fertiggestellt. Im Laden sind sie schon erhältlich. Bei Ravelry werde ich sie hochladen, sobald ich Zeit finde.

Samstag, 12. September 2020

Spinnen und noch einmal der Laden


Im Moment spinne ich nur. Dabei habe ich Dienstag die nächste Spindel begonnen.
Mittwoch und Donnerstag kam einiges auf diese Spindel. Es waren Donnerstag Abend 14 g.
Freitag kamen maximal 0,5 g hinzu. Dafür habe ich meinen Laden eingeräumt. Meine Freundinnen haben ihn dann schön sortiert.

Montag, 7. September 2020

Babyjacke und Ladeneröffnung

Heute habe ich endlich an das erste Babyjäckchen Knöpfe genäht. Sie stammen aus meine Knopfvorräten. Leide habe ich nicht genug gleiche Knöpfchen für die anderen beiden Jacken.
Alle Jäckchen habe ich für einen Workshop, den ich in Zukunft in meinem neuen Wollladen anbieten möchte, entworfen und gestrickt.
Den Laden werde ich am 15. September um 12 Uhr eröffnen. Er heißt Utlindes Wollbefinden. Ich freue mich schon sehr darauf und hoffe auf viele Besucher, die auch etwas Zeit mitbringen, da ich den Laden als Treffpunkt für alle Wollbegeisterten geplant habe.

Sonntag, 6. September 2020

Tour de Fleece 2020-2: nächste Spindel füllt sich langsam


 Ich habe weiter an meiner schwarzen Merino-Seide gesponnen. Dienstag  waren es ca. ein halbes Gramm. Davon habe ich kein Foto gemacht. Mittwoch sind dann ca. 7g und Donnerstag 6 g hinzugekommen. Freitag waren es nur 3 g. Da waren wog die Spindel 33 g. Gestern habe weitere 4 g gesponnen, jedoch vergessen die Spindel zu fotografieren. So kleine Fortschritte sind auch kaum zu erkennen.



Freitag, 4. September 2020

Ein paar Tage in Trier

Die letzten Tage war ich in Trier und habe reichlich Inspirationen und Wissen gesammelt. Hier ein Ausschnitt aus einem römischen Bodenmosaik, das im Landesmuseum hängt.

In der Innenstadt habe ich sowohl einen Wollladen, als auch einen Stoffladen, der auch etwas Wolle führt, gefunden.
Unten zeige ich euch meine Einkäufe.


Diese drei Knäuelchen habe ich im Wollladen Luftmaschen erworben. Sie werden vielleicht eines Tages ein Tuch.



Im Stoffladen musste ich diese Stoffabschnitte mitnehmen. Beide Läden sind übrigens auf der Nagelstraße.


Montag, 31. August 2020

Tour de Fleece 2: Start

 Da am Samstag die Tour de France gestartet ist, findet die Tour de Fleece in den nächsten 3 Wochen statt. Die Tour de Fleece findet in diesem Jahr zweimal statt, weil die Tour de France verschoben wurde, die Spinnerinnen aber zum ursprünglichen und zum Ersatztermin eine Tour fahren. Es ist sowieso eine Onlineveranstaltung.
Ich habe mir vorgenommen möglichst viel mit meiner schwarzen Merino-Seide zu verspinnen. Vor dieser zweiten Tour hatte ich wog die dritte Spindel mit Wolle ca. 35 g. Am Ende des ersten Tages waren es 39 g.
Am Sonntag habe ich diese Spindel als voll genug zur Seite gelegt und mit der nächsten Spindel begonnen. Die volle Spindel wiegt nun 48 g. Es sind, da sie ca. 14 g wiegt, also ca. 34 g Wolle auf ihr. Auf der nächsten Spindel befinden sich etwa 2 g Wolle. Auch diese Spindel wiegt 14 g.

Sonntag, 30. August 2020

Besuch bei Bohei

Gestern war ich mit einigen Strickfreundinnen bei Bohei Yarns in Düsseldorf Eller.
Elke Richter ist Künstlerin und färbt seit gut 1 1/2 Jahren wunderschöne Garne. Wir haben lange in ihrer Wolle gestöbert und sind alle fündig geworden.
Meine Auswahl seht ihr auf dem Foto.
Es sind ein fast schwarzer Strang mit vielen Farbnuancen und zwei verschiedene grüne Stränge in der Qualität Trallafitti und ein roter Strang in der Qualität Schmusebacke. Vielleicht stricke ich daraus mal einen Pullover mit Rundpasse oder ich entwerfe ein Tuch dafür.
Elke hatte für uns leckeren Kuchen gebacken, so sind wir noch lange in ihrem schönem Atelier geblieben. Es war ein wunderschöner Tag. Ich kann den Besuch bei ihr nur allen empfehlen.

Freitag, 28. August 2020

Centifoliakleid und Maske

Das Kleid wächst sehr gut weiter. Ich habe nun die Anfangsreihen der Godets, die etwas mehr als einen Mustersatz hoch sind, und einen Mustersatz fertig. Es werden noch mindestens 2 eher noch einige mehr Mustersätze folgen.
Zwischendurch habe ich eine weitere Kindermaske genäht, weil in der Schule viele zum Wechseln gebraucht werden.

Mittwoch, 26. August 2020

Schafdecke: 5. Schafreihe geschafft

Nun ist auch die 5. Schafreihe fertig. Noch eine Schafreihe und die Decke ist so gut wie fertig. Wahrscheinlich werde ich sie nicht umranden. Das habe ich bei der Decke für meine Enkelin gemacht, um sie als Mädchendecke zu kennzeichnen. Technisch notwendig war das nicht. Ich werde es aber als Option in die Anleitung einfügen.

Montag, 24. August 2020

Centifoliakleid: Godetbild

Seit Beginn der Godetvorbereitung habe ich 38 Runden gestrickt. Der Anfang der Godets ist gut zu erkennen. Insgesamt stricke ich 6 Godets in der Runde. Zwischen den Godets geht es im Grundmuster weiter.

Samstag, 22. August 2020

Schafdecke: 4. Schafreihe beendet

Heute habe ich die 4. Schafreihe der Schafdecke beendet. Ich bin sehr zufrieden, wie sie sich entwickelt. Das 6. Knäuel habe ich kurz vor dem Ende begonnen. Selbst wenn ich die Decke mit einem I-Cord umrande, komme ich sicher mit 9 Knäueln hin.

Donnerstag, 20. August 2020

Occhi: weitere Maschenmarkierer

Gestern und Vorgestern habe ich weitere Maschenmarkierer gefertigt. Damit man besser erkennt, wie klein sie sind, habe ich je ein 1 Und 2 Centstück dazugelegt. Trotz ihre kleinen Ausmaße mache ich 34 bis 40 Knoten pro Marker. Das braune und blaue Garn aus Spanien scheint etwas dünner zu sein, als die grünen und rot-orangenen Garne aus Istanbul.
Weitere Markierer werden sicher in der nächsten Zeit folgen.

Mittwoch, 19. August 2020

Centifoliakleid: Godets erreicht

Heute habe ich beim Centifoliakleid die notwendige Länge, um die Godets zu beginnen, erreicht. Nach wenigen Vorbereitungsrunden beginne ich mit den Lochmustereinsätzen.

Montag, 17. August 2020

Occhi: Maschenmarkierer

Seit ein paar Tagen mache ich auch wieder ein wenig Occhi.
Diese kleinen Maschenmarkierer möchte ich später verkaufen. Im Moment teste ich verschiedene Arten, die nicht so zeitintensiv sind und trotzdem schön aussehen.
Ich werde wohl aus dickerem Garn arbeiten, als meine Eulchenmarkierer. Selbst ein Ring dauert schon und sperrt sich manchmal sehr beim Zusammenziehen. Aus dem dünnen Garn habe ich die Marker in der dritten Reihe von oben gearbeitet. Solche Zählmarker werde ich noch mal mit etwas dickerem Garn arbeiten.

Sonntag, 16. August 2020

Schafdecke: Hälfte geschafft

Nun habe ich die Hälfte der Schafdecke gestrickt. Ich freue mich sehr, wie schön sie wird. Ich glaube, sie wird sogar rechtzeitig vor meiner Eröffnung fertig.

Dienstag, 11. August 2020

Schafdecke: 2. Schafreihe

Gestern habe ich die 2. Schafreihe fertig gestrickt. Fast 1/3 der Decke ist nun vollendet. Ich verstricke grad das 3. Knäuel, deshalb wird die Decke voraussichtlich weniger als 450 g wiegen.

Sonntag, 9. August 2020

Centifoliakleid: sieht aus wie ein Oberteil

Das Centifoliakleid wächst immer weiter. Inzwischen sieht es aus wie ein fast fertiges Oberteil. Ich bin sehr zufrieden damit und freue mich auf den Rockteil.

Mittwoch, 5. August 2020

Centifoliakleid: Mitten in den Zunahmen für die Hüfte

Auch am Centifoliakleid stricke ich jeden Tag mehrere Runden. Inzwischen bin ich mitten in den Zunahmen für die Hüfte.

Dienstag, 4. August 2020

Schafdecke: 1. Schafreihe fertig

Heute habe ich die erste Schafreihe vollendet. Es sind alle Schafe zu sehen, die in jeder Reihe nur in anderer Reihenfolge vorkommen.

Donnerstag, 30. Juli 2020

Neues Projekt: Decke mit Schafen

Da ich nun schon einige Zeit, also seit das Farbverlaufstuch fertig ist, habe ich mit einem neuen Projekt begonnen. Ee handelt sich um eine Decke mit Schafen. Vor einigen Jahren hatte ich so eine Decke für meine Enkeltochter gestrickt. Nun schreibe ich eine Anleitung dazu und stricke sie aus Delicata Baby von Mondial.
Apropos Farbverlaufstuch: Die Anleitung ist fertig und auch die Übersetzung ins Englische ist dank meiner Freundin Strickperle vollendet. Deshalb habe ich sie am Montag Abend auf Ravelry veröffentlicht.

Mittwoch, 29. Juli 2020

Centifoliakleid: Taille erreicht

Gestern habe ich beim Centifoliakleid die Taille erreicht. ab jetzt habe ich im Vorder- und Rückenteil genauso viele Maschen.
Um zu zeigen und zu probieren wie das Oberteil des Kleids tatsächlich sitzt habe ich es anprobiert und mich an einem Selfie versucht. Das Foto entstand 12 Reihen vor der Taille. Das zweite Foto ist von heute auf der Puppe, die theoretisch meine Größe hat, bei der aber die Rundungen ganz anders sind.

Sonntag, 26. Juli 2020

Spinnen: rot-grüne Merino fertig

 Nachdem ich am Freitag beim Ministricktreffen im Garten ausschließlich gezwirnt habe, konnte ich Samstag mit den letzten Metern die Wollherstellung beenden.
Hier noch die Bilder vom auf die Kreuzhaspel gewickelten Garn und dem offenen und geschlossenen Strang.
Er hat 427 m auf 50,5 g. Insgesamt habe ich bei 102 g also 849 m wunderbare laceweight Merino.
Bei diesem Strang ist der Anteil der rot-grünen Melierungen höher als beim Ersten. Die Zusammengehörigkeit ist aber unverkennbar. Ich freue mich sehr aufs Verstricken dieser wunderbaren, feinen Wolle.




Donnerstag, 23. Juli 2020

Spinnen: 1. Strang rot-grüne Merino

Gestern war es soweit, weil ich nach der Tour de Fleece natürlich weiterspinne: Der erste Strang der rot-grünen Merino ist fertig gezwirnt. Es sind etwas über 50 g. Da ich ihn gestern direkt vor dem Schlafengehen noch gewaschen habe, konnte ich ihn heute schon ausmessen. Es sind 422 m. Also ist es ein tolles, auch farblich wunderschönes Garn geworden. Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Strang.



Montag, 20. Juli 2020

Tour de Fleece: Abschluss

Gestern war der letzte Tag der Tour de Fleece. Samstag habe ich die letzten Meter des rot-grünen Kammzugs versponnen und gestern angefangen zu Zwirnen. Die Spindel mit schwarzer Merino-Seide wurde auch voller.
Insgesamt habe ich während der Tour  ca. 55 g rot-grüne Merino versponnen und 18 g verzwirnt. Von der scharzen Merino-Seide kamen ca. 45 g auf die Spindeln.
Zuletzt ein Gesamtfoto der Tour. Die linke Spindel habe ich jedoch komplett vor der Tour gefüllt.

Sonntag, 19. Juli 2020

Centifoliakleid.: Armausschnitte und Ärmel fertig

Während der Tour de Fleece habe ich vor allem an den beiden Ruhetagen also montags an dem Centifoliakleid gestrickt. Zusätzlich habe ich meist pro Tag 2 bis 4 Reihen gestrickt. Nun habe ich die Ärmel abgekettet und die Armausschnitte mit verkürzten Reihen noch etwas abgerundet. Auf der Puppe sehen die Schultern und Ärmel  ganz anders aus, als an meinem Körper.

Samstag, 18. Juli 2020

Tour de Fleece: bald ist sie vorbei

Auch in den letzten Tagen habe ich immerzu gesponnen. Die eine Spindel füllt sich langsam mit schwarzer Merino-Seide und die andere mit roter und grüner Merino. Wenn die Fasern verbraucht sind, kann ich mit dem Zwirnen beginnen. Die beiden Stränge werden aber sicher nicht mehr während dieser Tour fertig.