Montag, 6. Juli 2020

Tour de Fleece: Fortschritte

Die letzten Tage habe ich weiter an meinen Spinnprojekten gearbeitet. Dank der Tour de Fleece geht es zügig voran. Auf beiden Spindeln sind etwas mehr als 10 g. Das rot-grüne Projekt macht besonders Spass, weil ich durch den Farbwechsel den Fortschritt gut erkennen kann.

Samstag, 4. Juli 2020

Centifoliakleid: Schultern fertig

Zwischendurch stricke ich immer einige Reihen am Centifoliakleid. Inzwischen sind beide Schultern fertig. Der Rücken wächst und die Ärmel sind begonnen. Bis es in Runden weitergeht, dauert es noch etwas.

Freitag, 3. Juli 2020

Tour de Fleece: Start verpasst

Dieses Jahr habe ich den Start der Tour de Fleece verpasst, weil ich erst Dienstag daran gedacht habe und sie Samstag losging. Das heißt aber nicht, dass ich überhaupt nicht daran teilnehme. Ich spinne einfach an meinen beiden Spinnprojekten verstärkt weiter. Gestern habe ich die dritte Spindel von meinem rot-grünen Spinnprojekt begonnen. Ich habe nun ca. 50 g auf zwei Spindeln, von denen ich ca. 5 g während der Tour gesponnen habe.
Bei der schwarzen Merino-Seide sind auch ein paar g hinzugekommen.

Montag, 29. Juni 2020

Regenbogentuch fertig

Gestern Abend konnte ich das Farbverlaufstuch vom Spannbrett nehmen. Es besteht aus 154 g Regenbogenverlaufsgarn, das ich aus dem Kammzug der Zauberwiese gesponnen habe und weiteren ca. 30 g vom Adventskalender 2018. Zusammen sind das ca. 630 m. Ich finde, es ist so ein Regenbogen, der vom melierten Garn geerdet wird. Dafür sind die Farben des Adventskalenders sehr passend.

 Die Anleitung muss ich noch vollenden und vor allem ins Englische übersetzen.

Freitag, 26. Juni 2020

Centifoliakleid: Halsausschnitt

Nun habe ich den Halsausschnitt vom  Centifoliakleid beendet. Es folgen die Schultern in der Contigouos-Methode. Dafür muss ich aber immer noch die Strickschrift schreiben, damit das Grundmuster hinterher passend zum Halsausschnittmuster beginnt.

Mittwoch, 24. Juni 2020

Farbverlaufstuch: Muster 5

Nun habe ich das 5. Muster des Farbverlaufstuches fertig. Zu Beginn des Musters war die Regenbogenwolle, die ich aus dem Kammzug von der Zauberwiese gesponnen hatte, verbraucht. Da ich aber nicht das Tuch beenden wollte, habe ich mit dem Rest vom Adventskalender 2018 weitergearbeitet. Diese ist nicht wie der Regenbogen innerhalb der Farben fast uni, sondern meliert.
Vom Tuch fehlt jetzt nur noch die quer angestrickte Abschlussborte.

Dienstag, 23. Juni 2020

Gesponnen: 1. Spindelfüllung schwarze Merino-Seide

Nun habe ich meine erste Spindel mit schwarzer Merino-Seide so voll, wie geplant. Da ich ca. 200 g von diesen Fasern habe, habe ich entschieden 3 Stränge mit je 67 g herzustellen. Das heißt, dass ich zunächst 6 Spindeln mit je 33,5 g fülle.

Freitag, 19. Juni 2020

Genäht: Korbfutter

Gestern habe ich eine Auskleidung für einen großen Korb genäht. Den Schnitt hatte ich schon zwei Tage vorher vorbereitet. Durch die äußere Kante habe ich je ein Nahtband gezogen. Das mit Schlaufen auch den Stoff zwischen den Henkeln befestigt. Zwischen den Schlaufen habe ich Schleifen gebunden. Nun sitzt die Auskleidung perfekt und der zukünftige Inhalt kann sich nicht am Korb verhaken.

Donnerstag, 18. Juni 2020

Genäht: 3 Masken

Da mein Enkel und meine Schwiegertochter noch zusätzliche Masken brauchten, habe ich drei für sie genäht.

Mittwoch, 17. Juni 2020

Farbverlaufstuch Muster 4

Schon vorgestern wurde das 4. Muster des Farbverlaufstuch fertig. Am Ende dieses Muster habe ich die Maschen nicht verdoppelt, weil dies erst nach ungefähr genauso vielen Reihen bei der Pi-Technik notwendig ist. Ich habe es mit einer Lochreihe beendet. Es folgt nun wieder ein neues Muster .

Montag, 15. Juni 2020

Centifoliakleid angeschlagen

Obwohl ich immer noch nicht das Muster für die Schultern geschrieben habe, habe ich vorgestern die Maschen des Halsausschnittes angeschlagen. Um mich nicht zu verzählen, habe ich schon beim Anschlag alle 20 Maschen und an den Eckpunkten des Ausschnitts Maschenmarkierer eingesetzt.

Samstag, 13. Juni 2020

Fortsetzung Maschen- und Musterprobe Centifoliakleid

Ich habe weiter für das Kleid aus Centifolia getestet. Mit dem Muster für die Abschlüsse habe ich mich schwer getan. Erst gefiel mir mein Test nicht so ganz, Dann habe ich immer wieder Kleinigkeiten geändert. Dann glaubte ich das passende Muster gefunden zu haben.
Am nächsten Tag habe ich es dann wie am Halsausschnitt getestet. Da fiel mir auf, dass die Maschenzahl nicht zu dem Grundmuster passt. Beim Spazierengehen kam mir die Idee nicht das gesamte Muster, sondern nur die Hälfte für das Randlochmuster zu verwenden. Der Test war ganz hübsch, jedoch für meinen Geschmack nicht löchrig genug. Also habe ich zusätzliche Löcher eingefügt. Nun bin ich zufrieden.
Die Strickschrift für den Halsausschnitt habe ich inzwischen geschrieben. Als nächstes folgen Schultern in der Contigouos-Methode. Da muss ich aufpassen, dass das Grundmuster hinterher exakt zum Halsausschnitt passt.

Dienstag, 9. Juni 2020

Tuch wächst

Das nächste Muster des Farbverlaufstuchs ist fertig. In der letzten Musterrunde habe ich wieder die Maschen verdoppelt. Ich bin sowohl mit den Mustern wie mit der Farbverteilung sehr zufrieden.

Montag, 8. Juni 2020

Spinnfortschritt: Stefis Wolle

Ich habe nun auf der ersten Spindel ca. 25 g. Da dies ein Viertel der Wolle ist, habe ich auf einer zweiten Spindel weitergesponnen. Es macht mir viel Spaß diese Fasern zu verarbeiten.

Sonntag, 7. Juni 2020

Maschenprobe Centifoliakleid

Gestern habe ich eine Maschenprobe aus der am Spinnrad gesponnenen Centifolia gestrickt. Das kleine Rechts-Links-Muster soll das Grundmuster für ein Kleid werden.
Nach dem Auszählen habe ich begonnen das Lochmuster für die Godets zu testen. Es handelt sich um das Hauptmuster vom Alhambra Patio Tuch. Jetzt brauche ich noch eine Idee für die Kanten also Halsausschnitt, Ärmelabschluss und Rockabschluss. Vielleicht wird es kein Extramuster geben, aber wahrscheinlicher wird es ein Lochmuster über wenige Reihen.

Samstag, 6. Juni 2020

Tuch angeschlagen

Nun habe ich das Tuch angeschlagen. Die Anfangsreihen und zwei Muster sind gestrickt. Den Anfang fand ich aufgrund der Farbe ziemlich gruselig. Aber sie gehört nun mal dazu.

Freitag, 5. Juni 2020

Neuer Mustertest

Die letzten Tage habe ich damit verbracht, an einem neuen Tuchentwurf zu arbeiten. Ich möchte den selbst gesponnenen Farbverlauf verwenden und habe dafür einen Halbkreis in Pi-Technik ausgewählt. Die Muster sind sehr blumig, da die Farben der Wolle dies auch sind.
Da die Anleitung so weit vorbereitet ist und die Muster getestet sind, kann ich anschlagen. ich bin gespannt, ob die Wolle für den Entwurf reicht.

Mittwoch, 3. Juni 2020

Babymütze fertig

Die türkisfarbene Mütze aus Giada die zu den Babyschühchen mit Schachbrettmuster und dem Schal passt ist nun auch gewaschen und trocken.

Montag, 1. Juni 2020

Noch ein Spinnprojekt

Vorgestern habe ich ein weiteres Spinnprojekt angefangen, weil ich auch schwarze Wolle brauche. Von dieser Merino-Seide von der Wollfabrik Mönchengladbach habe ich 200 g, die ich vor ein paar Jahren zum Geburtstag geschenkt bekam. ich weiß noch nicht, ob ich sie alleine verwende oder mit einer anderen Faser verzwirne.

Sonntag, 31. Mai 2020

Autojäckchen

Das Babyjäckchen mit den Autos ist nun auch bis auf die Knöpfe fertig. Nun habe ich drei Jäckchen zur Auswahl für eine Babyjacken-Workshop.

Samstag, 30. Mai 2020

Spinnfortschritt

Das neue Spinnprojekt macht richtig Spaß, weil die Farbe immer wechselt. Damit ihr das auch seht, habe ich die gesponnene Wolle etwas am Spindelstab heruntergeschoben.

Freitag, 29. Mai 2020

Neues Strickprojekt: Babymütze

Da die Jacke zu Ende gestrickt ist, habe ich ein neues Projekt begonnen. Es handelt sich um eine Babymütze, die zu dem Schal und den Suchen im Schachbrettmuster passt.
Dies soll mein vorerst letztes Babyprojekt sein. Später werde ich bestimmt aus anderer Wolle noch ein paar Teile stricken.

Dienstag, 26. Mai 2020

Neues Spinnprojekt

Nachdem meine Filzlinge Wolle fertig war, musste ich ganz dringend ein neues Spinnprojekt beginnen.  Es handelt sich um Afrikanische Merino von Stefis Wolle, die ich 2016 auf einem Ravelertreffen erworben habe.

Montag, 25. Mai 2020

Filzlinge Wolle fertig

Nun sind meine Stränge trocken und ausgemessen. Es sind zusammen etwa  2100 m, die 300 g wiegen. Jetzt kann ich mir Gedanken machen, was ich daraus stricken kann.

Sonntag, 24. Mai 2020

Filzlinge Projekt fertig gezwirnt

Heute habe ich den vierten Strang des Filzlinge Projekts zu Ende gezwirnt. Von der Merino-Seide sind noch ca. 9 g übrig. Der Strang ist genauso hübsch meliert, wie die vorigen 3.
Jetzt fehlt noch Waschen und Ausmessen der Stränge.


Donnerstag, 21. Mai 2020

Babyschal fertig und neues Jäckchen

Nachdem gestern der kleine Babyschal mit Loch fertig gestrickt war, habe ich eine neue Jacke angefangen. Es ist die vorerst letzte.
Der Schal ist durch das Waschen noch ordentlich gewachsen.

Mittwoch, 20. Mai 2020

Filzlinge verzwirnen

Ich hatte euch vor einigen Tagen berichtet, dass nun die letzten Fasern der Merino-Seide von Filzlinge versponnen ist. Seitdem zwirne ich. Inzwischen ist schon einiges auf der Zwirnspindel gelandet.

Dienstag, 19. Mai 2020

Jäckchen und Schal

Gestern habe ich die letzten Maschen vom Jäckchen gestrickt. Es ist gewaschen, aber die vernähten Fäden sind noch nicht abgeschnitten. Knöpfe folgen später.
Ich könnte mir dieses als Taufjäckchen vorstellen.
Mein neues Projekt ist ein Babyschal nach einer halbfertigen Anleitung für ein Babywinterset von Dezember 2017. Die Anleitung schreibe ich nun in Einzelteilen fertig. Die Schuhe im Schachbrettmuster gehörten auch dazu.

Montag, 18. Mai 2020

Jäckchen wächst

Ich stricke weiter an dem weißen Jäckchen. Es könnte ein Taufjäckchen sein. Es fehlen noch die Blüten unten an den Ärmeln und natürlich vernähen, waschen und trocknen.

Freitag, 15. Mai 2020

Babyturnschuhe fertig

Nachdem ich neue Wolle bekommen habe, sind die Babyturnschuhe fertig geworden. Die Zunge habe ich nach dem Waschen und Trocknen noch von innen gedämpft. So liegt sie schön flach. Nun sind drei Paar Babyschuhe fertig, für die es einen Workshop mit ausführlicher Anleitung geben wird.

Donnerstag, 14. Mai 2020

Spinnen: rotes Filzlinge-Projekt

Gestern Abend war meine Merino-Seide von Filzlinge versponnen. Nun kann ich den letzten Strang von diesem Projekt zwirnen. Wahrscheinlich bleibt etwas Merino-Seide übrig. Die verspinne ich dann entweder mit sich selber oder mit einem anderen Zwirnpartner.

Mittwoch, 13. Mai 2020

Neues Jäckchen begonnen

Gestern habe ich das nächste Jäckchen begonnen. Statt farbigen Blumen ist es diesmal ein Rechts-Linksmuster. Ich stricke zusätzlich eine Größe größer. Auf diese Weise sind hinterher die Größen testgestrickt.

Dienstag, 12. Mai 2020

Blumenjäckchen nahezu fertig

Nun ist die Babyjacke mit Blumen fertig gestrickt und gewaschen. Es fehlen noch die Knöpfe, die ich erst später aussuchen und annähen werde.

Samstag, 9. Mai 2020

Neuer Test

Für ein weiteres Jäckchen habe ich eine neue Musterprobe gestrickt. Leider habe ich zuerst nicht aufgepasst und die Autos von unten nach oben, statt wie bei einem von oben gestricktem Jäckchen von oben nach unten. Da ich zuerst zwei verschieden Autovarianten getestet habe, war es aber nicht völlig umsonst. Im zweiten Teil habe ich dann eine Mischung aus beiden Varianten gestrickt und bin sehr zufrieden damit.

Donnerstag, 7. Mai 2020

Jackenfortschritt

Das Jäckchen wächst gut. Nun fehlen nur noch die Ärmel, die kurz vor dem Bündchen dasselbe Blumenmuster haben sollen.
Die Anleitung, die ich dazu schreibe, ist auch fast fertig. Fast alle Sachen, die ich im Moment stricke, sollen später als Vorlage für Workshops dienen.

Montag, 4. Mai 2020

Babyjacke mit Blumen begonnen

Nun habe ich das Babyjäckchen begonnen. Im Rücken habe ich einige verkürzte Reihen gearbeitet.

Freitag, 1. Mai 2020

Mustertests

Gestern habe ich zwei Mustertests für die Rundpasse einer Babyjacke gestrickt. Farblich werde ich höchstwahrscheinlich die untere Variante wählen. Das Muster wird jedoch das obere werden. Vielleicht mache ich noch eine zweite Variante mit linken Maschen statt Einstrickmuster. Nun muss ich erst mal in Ruhe ausmessen und berechnen, bevor ich losstricken kann.