Montag, 24. März 2014

h+h 2014 Teil 1

Die nächsten Tage berichte ich von der h + h 2014, die von Freitag bis Sonntag in Köln stattfand. Es ist eine große Fachmesse für Handarbeit und Hobby. Im Eingangsbereich waren einige Sonderschauen und Ausstellungen zu sehen.

Dazu gehörte die Installation von Helma van Kleinwee "Silent witness". Mich erinnert sie an eine Hochzeitgesellschaft.

Das neue Tipi, das etwas kleiner ist als das vom letzten Jahr.

 Der Kaktus von my boshi.
Zu dieser Ausstellung habe ich keine Angaben auf der Webseite der h+ h gefunden. Mir gefällt sie.
The lovely Livingroom. Dort fanden kleine Interviews statt.
 Galerie Smend.
Patchwork
Sessel mit Decke und Buch.
Die Ausstellung der Patchwork Gilde mit sehr schönen Quilts.
Auch die Handspinngilde war wieder vertreten.
Leider habe ich kein Foto von der Schnellstrickmeisterin gemacht. Oder ich habe es aus Versehen gelöscht. Ich habe diesen Stand mehrmals besucht und einige Runden an den Socken gestrickt, die in diesem Jahr für das Kinderhaus Viersen gestrickt wurden.
Heute zeige ich noch das Schlussbild der Modenschau, die alle zwei Stunden stattfand und fast ein dreiviertel Stunde dauerte. Am besten gefiel mir die Serie mit den schwarz-weißen Zackenkleidern und- röcken, wie sie das Model vorne trägt.
Morgen geht es weiter mit Impressionen aus den Hallen.

Kommentare:

  1. hihi... bei dem obersten bild hab ich gedacht es sind elektrische zahnbürstenköpfe.
    l g a

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Astrid,
      hihi, auch eine nette Interpretation. ;-)
      L G Utlinde :-)

      Löschen