Advent 2017

Advent 2017
Benötigt werden 3 Knäuel Nirvana von Filatura di Crosa oder 1 Strang Merino fine von Mondial

Dienstag, 28. Mai 2013

Intarsien in Runden

Das schwarzweiße Etwas wächst. Inzwischen hat es durch verkürzte Reihen einige Buckel bekommen.
Im Folgenden zeig ich an diesem Teilchen, wie im Kommentar gewünscht meine Technik für Intarsien in Runden.














 Am Ende einer Hinreihe wende ich und stricke links zurück. Dabei stricke ich die erste Masche links.
Der Faden der bei diesem Reihenwechsel entsteht, ist wichtig für die Technik.














Nach dem Festziehen und Stricken der folgenden Maschen ist er nicht mehr zu sehen.





Die letzte Masche dieser Rückrunde wird links abgestrickt.

Als nächstes muss der Faden des Rundenanfangs, der von Reihe zu Reihe führt wiedergefunden werden. Der Arbeitsfaden liegt innen.

Dafür gehe ich mit der freien Nadelspitze unter die Masche der vorigen Reihe. Und in die Masche der aktuellen Reihe.

Dann ziehe ich die Nadel nach unten. Der gesuchte Faden ist nun wieder zu sehen und auf der Nadel.
Diese Schlaufe hebe ich nun auf die linke Nadel, wo die soeben gestrickten Maschen sind.

Die Schlaufe vom Rundenanfang stricke ich nun mit der ersten rechten Masche der neuen Runde rechts zusammen.
So sieht das dann aus.



1 Kommentar: